Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4469 25.10.1948

Mission ....
Gegenleistung für Empfang: Weiterleiten des Wortes ....

Wenn euch durch Meine Liebe ein Wissen zugeleitet wird, wenn Ich Selbst Mich euch offenbare und euch in die ewige Wahrheit einführe, so ist auch damit eine Mission verbunden, für die Ich euch durch Meine Offenbarung tauglich machen will. Ihr empfanget von Mir eine kostbare Gabe, für die Ich eine Gegenleistung von euch fordere, die nur darin besteht, daß ihr das, was ihr empfanget, auch an die Mitmenschen weitergebt. Denn allen Meinen Geschöpfen gilt Meine Liebe und Sorge um ihr Seelenheil, alle Meine Geschöpfe wandeln in der Finsternis, solange sie nicht in Verbindung stehen mit Mir. Auf daß sie aber diese Verbindung herstellen, müssen sie belehrt werden, und dies ist eure Mission, es ist der Dienst, den Ich von euch fordere, die ihr Mir zuliebe für Mich tätig sein wollet.

Sowie ihr Mir aber euren Willen hingegeben habt, traget ihr keine Verantwortung mehr für euer Handeln und Denken, denn Ich Selbst wirke schon in euch, weil sich euer eigener Wille Mir nicht mehr widersetzet. Den Eigenwillen aufgeben aber tut ihr stets, so ihr euch mit Mir verbindet zur Entgegennahme Meines Wortes, Meiner Offenbarungen, die durch den Geist in euch eurem Herzen und dem Verstand vermittelt werden. Habt ihr den Willen, Mir zu dienen, für Mich und Mein Reich tätig zu sein, habt ihr den Willen, Meine Gebote zu erfüllen und Mir zum Wohlgefallen auf Erden zu leben, dann seid ihr schon Mein, und ihr werdet nun stets das tun, was Ich will, weil Mein Geist in euch wirket und dieser nicht gegen Meinen Willen euch bestimmen wird.

Nur eine Gefahr besteht, daß ihr die Verbindung mit Mir abbrechet im freien Willen, daß ihr Mir untreu werdet und euch an die Welt und also an deren Herrscher, an Meinen Gegner, verkaufet um schnöden weltlichen Lohnes willen .... Diese Gefahr aber brauchet ihr nicht mehr zu fürchten, die ihr Mein Wort innerlich höret, denn euch wird die Welt nichts mehr bieten können, was Mein Wort übertrifft, und die köstliche Gnadengabe werdet ihr nimmer missen wollen und darum immer wieder Mich suchen, um Meine Stimme zu vernehmen. Und darum werdet ihr eure Mission erfüllen können, ihr werdet euch willig leiten lassen von Mir und dem inneren Drängen stets nachgeben, so die Gelegenheit an euch herantritt, wo ihr reden sollet in Meinem Namen.

Ich weise euch Selbst die Arbeit zu, sowie die Stunde eures Wirkens für Mich gekommen ist, wie Ich aber auch zuvor schon euren Lebensweg bestimme eurer Mission entsprechend, und ihr werdet oft Meine Führung spüren, es wird euch Mein Walten und Wirken offensichtlich sein, denn Ich habe von euch Besitz ergriffen und lasse euch ewiglich nimmer. Und es ist Mein Geist, der euch beherrschet, der euer Denken, Wollen und Handeln bestimmt, also werdet ihr gelenkt von Mir und könnet unbesorgt alles an euch herantreten lassen, denn es kommt nicht anders, als es Mein Wille ist, und wie es kommt, ist es gut für euch und erfolgreich für die Mitmenschen. Und so wartet Meinen Ruf ab, der euch in eine neue Lebensaufgabe hineinstellt, und vertraut Mir, daß Ich euch sicher zum Ziel führe, daß ihr alles werdet leisten können mit Meiner Hilfe und daß Ich Selbst bei euch bleibe bis zum Ende ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten