Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4495 25.11.1948

Geistige Kraftzufuhr durch Gebet und Liebeswirken ....

Geistige Kraft ist erforderlich, will der Mensch sich frei machen aus dem Zustand, der ein gefesselter ist als Folge des einstigen Abfalles von Mir. Diese geistige Kraft steht jedem zur Verfügung, muß aber angefordert werden durch Gebet oder erworben werden durch Liebeswirken. Immer also muß der Wille des Menschen tätig geworden sein, mit Mir in Verbindung zu treten. Es kann zwar der Mensch Liebeswerke verrichten ohne bewußtes Streben zu Mir, ohne daß der Verstand dabei beteiligt ist, während bei dem Gebet auch der Verstand tätig ist, der zwar ohne Mitwirkung des Herzens ein Gebet zeitigt, das nicht an Mein Ohr dringt, doch in Verbindung mit dem Herzen stets erreichen wird, um was der Mensch bittet.

Es wird also ein Ruf nach Kraftzufuhr, nach Meiner Hilfe, der aus dem Herzen kommt, stets die Zuwendung von Kraft zur Folge haben, und es wird sich auch ein Mensch, der fähig ist, innig, d.h. im Geist und in der Wahrheit, zu beten, innerlich gedrängt fühlen zum Liebeswirken, denn dies ist schon Meine Antwort, ein Beweis Meiner ihm zuströmenden Geisteskraft, daß die Liebe in ihm erwacht zu Mir und auch zu den Mitmenschen und ihn Werke uneigennütziger Nächstenliebe verrichten lässet, die ihm vermehrte Kraft eintragen, und er also nun sich erlösen kann .... Er sprengt die Fessel, die seine Seele bisher gefangenhielt, sie wird frei und strebt nun unaufhörlich zur Höhe, sie drängt dem geistigen Reich entgegen, ihrer wahren Heimat .... sie entflieht dem Zustand der Gebundenheit, und sie wird ihren Willen jederzeit nutzen nach Meinem Willen, weil sie ihren Widerstand gegen Mich aufgegeben hat.

Ein Mir zugewandter Gedanke schon kann euch Menschen die Kraft eintragen, das Rechte zu wollen und das Rechte zu tun .... weshalb ihr wahrlich nichts Schweres zu leisten habt, um die Erlösung aus dem gebundenen Zustand einzuleiten, immer ist es nur euer Wille, die Verbindung mit Mir im Herzen herzustellen, doch diesen müsset ihr selbst aufbringen, ansonsten ihr im Zwang handelt, was euch keinen Erfolg eintragen kann. Erbittet euch Kraft, und ihr werdet empfangen, denn so ihr geistig reifen wollet, werdet ihr keine Fehlbitte tun. Ich stehe euch bei, daß ihr das Ziel erreichet, frei zu werden aus jeglicher Form, frei zu werden aus den Banden des Satans, um wieder in den Urzustand eingehen zu können, als lichte, kraftvolle Wesen in aller Freiheit zu wirken und zu schaffen zur eigenen Beglückung ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten