Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5362 12.4.1952

Begründung der Offenbarungen: Erkennen lernen und Liebenlernen Gottes ....

Es wird euch der Weg gewiesen, den ihr gehen sollet, und eure Aufgabe ist es, euch lenken zu lassen und immer daran zu denken, daß ihr nur die Werkzeuge Dessen seid, Der durch euch Sich euren Mitmenschen kundtun will. Er kann euch Menschen nur gewinnen, wenn Er euch einführt in die Wahrheit, weil die Wahrheit Ihn erkennen lässet als einen Gott der Liebe, Weisheit und Allmacht, als ein vollkommenes Wesen, Das auch über alles geliebt werden muß und Liebe im Übermaß zurückgibt.

Ihr Menschen werdet Ihm aber nur dann eure Liebe entgegenbringen, wenn ihr Ihn als das erkannt habt, was Er ist .... als gütiger und gerechter Vater, Der stets nur Seine Kinder beglücken möchte und sie darum für Sich gewinnen will, und dieses Erkennen Seines Wesens kann euch nur durch vollste Wahrheit gegeben werden, weil jede Unwahrheit, jeder Irrtum das Bild Gottes verzerrt oder undeutlich macht und das so viel bedeutet, als daß Zweifel im Herzen auftauchen, die auch die Liebe zu Gott verringern. Die Wahrheit muß den Menschen dargeboten werden, die von Gott Selbst ihren Ausgang nimmt .... Und darum bedienet Gott Sich williger Menschen, durch die Er reden kann zu allen Menschen ....

Nur weil Er euch gewinnen will für Sich, führt Er euch in die Wahrheit ein, und ihr sollet stets anerkennen, daß es ein Beweis übergroßer Liebe und Barmherzigkeit ist, wenn Er Verbindung suchet mit euch Menschen, wenn Er Selbst zu euch sprechen will und es tut, wo Er angehört wird. Er aber kennt die Herzen der Menschen, Er kennt ihren Willen, ihren Reifezustand, Er kennt ihre innersten Gedanken und weiß daher auch, wer willig und fähig ist, die Wahrheit aus Seiner Hand entgegenzunehmen. Diese leitet Er nun euch Menschen zu, die ihr Ihm dienen wollet, die ihr an der Verbreitung Seines Wortes euch beteiligt. Euch führet Er die in den Weg, bei denen Er die Voraussetzung ersieht, daß sie die Wahrheit erkennen und annehmen wollen ....

Er hat wohl für alle Menschen die Wahrheit bereit, doch nicht alle Menschen verlangen danach und nehmen sie an. Und darum werden auch diese nicht den Weg finden zu Ihm, sie werden noch viele Irrwege gehen müssen, bis sie an den rechten Lichtboten gelangen, der ihnen Aufklärung geben kann und wird. Dennoch werdet ihr auch solche Menschen belehren müssen, denn wenngleich sie euch nicht anhangen werden, obgleich sie euch zuweilen verlachen und verspotten werden, so bleibt doch etwas von dem Gehörten in ihnen, und es kommt einmal an die Oberfläche seiner Gedanken, wenn die Stunde gekommen ist, da er sich entscheiden soll für Gott oder wider Ihn .... Und dann können ihm die vernommenen Worte noch Rettung sein, er kann plötzlich zum Erkennen der Wahrheit kommen und für sie mit Feuereifer eintreten, weil die Wahrheit von einer Wirkung ist, der sich niemand verschließen kann, der guten Willens ist.

Und darum sollet ihr still wirken an allen, die euch in den Weg geführt werden, denn diese sind berufen und können von euch erweckt werden, sie können auch zum Erkennen der Wahrheit kommen, wenn ihr ihnen in Liebe das göttliche Wort darbietet, das voller Kraft ist und das ihnen Gottes Wesen enthüllt und sie auch dazu bewegen kann, Ihn zu lieben .... Ihr sollet Seine Diener sein, ihr sollet euch führen lassen von Ihm, Seine Weisungen entgegennehmen und zum Segen wirken unter euren Mitmenschen; ihr sollet euch selbst Ihm zu eigen geben, auf daß Er durch euch zu den Menschen reden kann, um sie zu erretten aus geistiger Not, um sie zu führen aus dem Irrtum zur Wahrheit, durch die allein sie selig werden können ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten