Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5431 2.7.1952

Kraft des lebendigen Wortes ....

Das lebendige Wort, das Wort, das im direkten Verkehr mit Mir empfangen wird, ist als direkte Ausstrahlung von ungeheurer Wirkung, und darum wird es auch als überaus kraftspendend empfunden, wo der Wille vorhanden ist, Mich Selbst sprechen zu hören, so daß das Wort gläubig werden lassen kann, wo es ohne Widerstand angehört wird. Und diese Kraft wirket in einer Weise, daß sie das Menschenherz berührt und weich und nachgiebig macht ....

Das Herz nimmt an, was ihm geboten wird, und lässet es auf sich einwirken .... Denn Ich Selbst berühre das Herz mit Meinem Wort. Fasset es, Ich berühre es, und es spürt die Wohltat Meiner Berührung, und es gibt sich Mir ohne Widerstand hin, doch nur dann, wenn der Wille bereit ist, Mich anzuhören, wenn es keinen eigenen Widerstand mehr leistet gegen das Licht, das ihm zugetragen wird ....

Wie unsagbar belebend und erweckend kann Mein Wort sein in diesem Falle, es kann einem noch toten Wesen das Leben geben, es kann die Dunkelheit des Geistes plötzlich wandeln in strahlendes Licht, es kann dem Wesen Verständnis geben für alles, was ihm zuvor unbegreiflich war. Und darum kann durch Mein Wort eine völlige Wandlung in dem Menschenherzen stattfinden, vorausgesetzt, daß durch den Willen die Wirksamkeit Meines Wortes zugelassen wird, daß Meine Liebeausstrahlung die Seele treffen kann und diese sich völlig widerstandslos verhält, sie also gewissermaßen bereit ist, sich formen zu lassen von Meiner liebenden Hand ....

Was tausend Worte eines Menschen nicht vermögen, kann Mein Wort zuwege bringen .... daß es dem Wesen wie Schuppen von den Augen fällt und es plötzlich in lichtvollstem Wissen steht, weil es Meine Liebekraft ist, die nun an ihm wirksam wird, und diese Liebekraft nicht überboten werden kann. Wenn Ich darum euch Menschen sage, Mein Wort ist mit Meiner Kraft gesegnet, so verstehet, daß es eine direkte Kraftausstrahlung Meinerseits ist und immer seine Wirkung haben muß, wenn nicht der Mensch selbst die Wirkung aufhebt durch Widerstand, denn des Menschen Wille allein entscheidet dessen Wirksamkeit, weshalb jedoch Mein Wort niemals an Kraft verliert, sondern stets belebende Wirkung zu erkennen ist, sowie nur der Mensch sich dieser hingibt.

Wird nun den Seelen im Jenseits dieses Mein Wort nahegebracht und sie lassen es willig auf sich einwirken, so können sie oft plötzliche Erhellung ihres Geistes finden, sie können sich überaus stark beeindruckt fühlen, sowie sie dieses Wort nur aufnehmen im Willen, sich unterweisen zu lassen oder Erklärung zu erhalten über Fragen, die sie beschäftigen. Mein Wort übt einen gewaltigen Eindruck aus auf alle Seelen, die im freien Willen danach verlangen. Und darum könnet ihr Menschen den Seelen im Jenseits keinen größeren Liebedienst erweisen, als daß ihr ihnen Mein Wort zuleitet, das ihr selbst von Mir empfangen habt. Die Kraft Meines Wortes werden alle Seelen an sich erfahren, die sich bei euch einfinden, um es zu hören .... Zu ihnen spreche Ich Selbst durch euch, und so sie guten Willens sind, erkennen sie Mich Selbst, und ihr Aufstieg im jenseitigen Reich ist gesichert, denn die Kraft Meines Wortes hilft ihnen empor ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten