Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5445 22.7.1952

Gott als Lehrmeister ....
Wahrheit - Licht ....

Ich bin euer Lehrmeister, und Ich unterweise euch wahrlich recht. Ich gebe euch Licht .... Und also geht von Mir aus der Kampf gegen die Finsternis, denn Licht hineintragen in die Finsternis bedeutet, gegen die Finsternis anzugehen, sie zu vertreiben mit hellstrahlendem Licht, das bis in alle Winkel hindurchdringt, so ihm der Zutritt nicht verwehrt wird. Licht bringen aber heißt die reine Wahrheit denen bringen, die noch im Irrtum, in der Finsternis des Geistes schmachten.

Von Mir geht die Wahrheit, das ewige Licht, aus und richtet sich gegen den, der ein Feind der Wahrheit ist, der Irrtum und Lüge in der Welt verbreiten will, um Mich zu entthronen. Es wird ihm ewiglich nicht gelingen, weil das Licht eine so starke Leuchtkraft hat, daß es jedes Vorhaben Meines Gegners aufdeckt. Es wird die reine Wahrheit ganz klar und deutlich aufdecken alle Zusammenhänge und also auch den Kampf zwischen Licht und Finsternis und seine Ursache, und das desto eher dort, wo der Menschheit die Wahrheit gebracht wird, die allen denen annehmbar erscheinen wird, die wissen möchten, was ihnen zuwenig erklärt wurde .... über Sinn und Zweck des Erdenlebens und ihre Erdenaufgabe .... Dieser öffnet sich, und das Licht kann in sein Herz scheinen. Er nimmt die Wahrheit an, die Ich ihm gebe durch Meine Diener, deren Lehrmeister Ich Selbst bin. Ich Selbst bringe sonach die Wahrheit denen, die sie verlangen, auch wenn sie diese von einem Menschen empfangen .... Doch Ich Selbst bin es, Der durch diesen Menschen spricht. Und weil die Finsternis sehr dicht über die Erde gebreitet liegt, muß Ich allerorten Lichtlein anzünden, d.h. in vielen Menschen im Geist Aufenthalt nehmen, um die Menschen anzusprechen, und Ich tue das überall, wo gläubige, Mir ergebene und liebetätige Menschen für Mich reden, sei es in Gemeinden, sei es in kleinen Kreisen .... wo immer Meines Namens Erwähnung getan wird, wo gleichsam

Ich Selbst durch den Willen derer unter ihnen weilen kann, dort kann Ich Mich auch äußern durch den Mund des einen oder des anderen, und dieser wird dann geisterfüllt reden können und nun für Mich und Mein Reich sprechen, und was er redet, wird lautere Wahrheit sein. Denn wo zwei oder drei in Meinem Namen versammelt sind, bin Ich mitten unter ihnen, und Ich werde es wahrlich zu verhindern wissen, daß Mein Gegner Oberhand gewinnet, so einer dessen Vertreter wäre ....

Die Wahrheit wird überall Zugang finden, doch ob die Menschen sich in hell erleuchteten Räumen wohl fühlen, ist ihnen selbst überlassen .... Viele ziehen sich wieder in die Dunkelheit zurück, weil sie glauben, das Licht, die reine Wahrheit, entbehren zu können. Denn auch Mein Gegner kämpfet mit Zähigkeit und allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Er scheut sich auch nicht, scheinbar die Wahrheit anzunehmen, sich hinzustellen als gleichfalls Diener von Mir, um bei erster Gelegenheit einen Strick zu drehen und um deutlich zum Gegenteil überzugehen .... alles zu verwerfen, was er zuvor vertreten hatte .... Überall, wo noch Finsternis ist, wo Unklarheit herrschet und Unverständnis, dort ist Mein Licht noch nicht durchgedrungen, dort ist Mein Gegner am Werk. Wo dagegen lichtvollste Aufklärung gegeben werden kann, dort wird die Wahrheit vertreten, dort reden die Menschen für Mich, Der Ich die ewige Wahrheit bin, und diese sollet ihr anhören.

Unwahrheit, Irrtum und Lüge wirket sich widergöttlich und folgenschwer aus im Jenseits, weil die Seele keine klare Erkenntnis hat, weil all ihr Denken und Wollen verwirrt ist und sie nicht aus der Finsternis herausfindet ohne Hilfe. Nur das Licht der Wahrheit ist in diesem Reich wegweisend, und wer dieses nicht besitzet, ist arm und unselig .... Darum will Ich euch Menschen noch auf Erden belehren und euch die reine Wahrheit zuführen, auf daß ihr nicht in der Finsternis umherirret auf Erden schon und noch mehr im geistigen Reich, wo ihr die Wahrheit noch schwerer annehmet als auf Erden .... Ihr könnet aber nur durch die Wahrheit selig werden, denn Wahrheit ist Licht, und Licht ist Seligkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten