Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5597 9.2.1953

Liebe ist das Christusleben im Menschen ....
"Mein Joch ist sanft ...."

Gottes Willen allzeit zu dem eigenen machen, das ist eure Aufgabe, die Arbeit, die ihr an euch selbst vollbringen sollet. Es kann eine mühselige Arbeit sein, aber sie kann auch leicht vonstatten gehen, je nachdem, wie euer Wille beschaffen ist, d.h., wie weit ihr selbst noch von Gott entfernt seid und also auch Ihm gegensätzlichen Willens. Denn eine weite Entfernung von Gott braucht auch einen gewaltigen Weg zur Rückkehr, dann kann eure Arbeit wohl mühselig sein, aber sie ist zu bewältigen, dann "brauchet das Himmelreich Gewalt", daß ihr es an euch reißet .... Seid ihr Ihm aber schon nähergekommen, seid ihr in eurem Widerstand nicht mehr so hartnäckig, habet ihr den Willen, das Verlangen zu Ihm gerichtet, dann wird euch auch eure Seelenarbeit leichtfallen, dann ist die "Bürde leicht und das Joch nicht schwer ...."

Gehet in den Willen Gottes ein .... füget euch gänzlich Ihm und unterordnet euch Seinen Geboten .... Dann machet ihr euch den Willen Gottes zum eigenen Willen, und dann erreichet ihr auch ganz sicher euer Ziel, die Vereinigung mit Gott auf dieser Erde. Ihr betretet aber mit Gott-noch-widersetzlichem Willen diese Erde, die irdische Welt, in der ihr euch und euren Willen also wandeln sollet. Und ihr seid darum auch noch dem zugehörig, der in euch diesen Gott-widersetzlichen Willen legte, der Anlaß war an eurem einstigen Abfall von Gott ....

Ihr selbst als Mensch seid seiner Macht und List nicht gewachsen, es würde euch nie und nimmer gelingen, in eurer Schwäche, in eurer Kraftlosigkeit, die Folge ist eurer Entfernung von Gott, euch dieser seiner Gewalt zu entwinden, es würde euch nie und nimmer gelingen, euren Willen Gott zuzuwenden aus eigener Kraft .... Und darum ist euch Jesus Christus zu Hilfe gekommen .... Also könnet ihr nun mit Jesus Christus euch lösen von dem Feind eurer Seelen und euren Willen gänzlich dem Willen Gottes unterordnen, ohne Jesus Christus aber ist es euch unmöglich.

Eure Erdenaufgabe ist also nun sehr einfach .... Seine Hilfe in Anspruch zu nehmen bei der Seelenarbeit, bei der Wandlung eures Willens .... Und Seine Hilfe sichert ihr euch, sowie ihr an Ihn glaubet und Seine Gebote haltet .... Denn es sind die Gebote Gottes, die euch der Mensch Jesus lehrte, es ist das Erfüllen des göttlichen Willens, so ihr die Lehre Christi auslebet .... Aber ihr wäret allein zu schwach, diese Gebote zu erfüllen, wenn ihr euch nicht Seiner Hilfe, Seiner am Kreuz erworbenen Gnaden bedienen würdet, die euch fähig machen, alles zu tun, was Gottes Wille ist ....

Ihr sollet in der Liebe leben .... denn Liebe ist Kraft, und diese gabet ihr freiwillig hin, als ihr lieblos wurdet, als ihr darum gefallen seid in die Tiefe. Ein Leben in Liebe zu führen ist leicht für den, der Gott-zugewandten Willens ist, aber auch nur dann, wenn Christus in ihm lebendig wurde, wenn Seine Liebe zu den Menschen erkannt wurde und auch die Liebe im eigenen Herzen erweckte .... denn die Liebe wandelt den Willen unfehlbar und lenket ihn Gott zu .... Die Liebe also ist das Christusleben im Menschen, und die Liebe ist auch die Willens- und Wesenswandlung im Menschen ....

Es kann niemand ohne Jesus Christus selig werden, weil niemand ohne Liebe selig werden kann .... Jesus Christus ist die verkörperte Liebe und darum Gott Selbst. Und so ist eure Erdenaufgabe, die Rückkehr zu Gott, das Wiederaufleben der Liebe in euch, die ihr einst freiwillig dahingegeben habt .... die dann aber auch unweigerlich euren Willen Gott zulenkt .... Und da ihr selbst zu schwach seid als Mensch auf dieser Erde, so rufet die Ewige Liebe Selbst an um Hilfe, Die in Jesus Christus euch auch sicher zu Hilfe eilt ....

Erkennet Jesus Christus an als Gottes Sohn und Erlöser der Welt, dann tretet ihr auch eure Rückkehr an, dann erfasset Er Selbst euch mit Seiner Liebe und ziehet Euch, denn Er hat Sich Selbst als Mensch das Recht erworben durch Seinen Tod am Kreuze, Er hat euch durch Sein Blut losgekauft von dem, der euch gefangenhält, und nun könnet ihr, so ihr nur wollet, selig werden, denn diesen Willen stärket Er, daß er sich nicht mehr abkehre von Gott, sondern Ihn anstrebet, solange er auf Erden weilt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten