Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5685 26.5.1953

Gottes Segen zur Erlöserarbeit ....
Weinbergsarbeit ....

Gehet mit Gott an jedes Werk heran, dann wird es euch auch gelingen .... Was ihr tun wollet für Ihn und Sein Reich, ist Erlöserarbeit und darum auch gesegnet von Ihm. Und dann seid ihr auch Seines Beistandes sicher, Seiner Führung und Seiner Kraft. Nicht der Verstand wird euch dann lenken, sondern der Geist, der immer wirket, wo der Wille vorhanden ist, Gott zu dienen. Ihr werdet noch einen besonderen Auftrag bekommen, so es an der Zeit ist. Doch zuvor nützet jede Stunde aus, die euch möglich ist, Arbeit für das geistige Reich zu leisten, denn ihr tut nichts ohne Seinen Beistand, ohne Seinen Segen.

Wer berufen ist von Ihm, der wird auch die Bindung zu Ihm nicht mehr lösen können und fortgesetzt Ihm seinen Dienst antragen. Und die Dienstwilligkeit ist auch die Gewähr für ständigen Kontakt mit Gott und somit auch für die nötige Kraft, um auszuführen, was ihm nun aufgetragen wird von Gott. Wüßtet ihr Menschen um die geringe Zahl hilfswilliger Knechte im Weinberg des Herrn, ihr würdet nicht zweifeln an euch selbst, sondern fest überzeugt sein, daß Gott jedem Seiner Knechte die Kraft schenkt, die er braucht, um für Ihn tätig sein zu können.

Solange eure Augen und Sinne nur weltlich gerichtet sind, kommt euch nicht der Gedanke, eine Verbindung herzustellen mit dem Reich, das ihr nicht sehet .... Doch Gott will diese eure Gedanken Sich zulenken, um euch eine Kraft zuzuwenden, die ihr nur von Ihm Selbst beziehen könnet .... Wer nun aber von selbst mit Ihm in Verbindung tritt, den speiset Er wahrlich überreichlich mit Seiner Kraft, um seine Seele fähig zu machen, dereinst in Seinem Reich zu leben und glückselig zu sein. Er teilet ungemessen aus, also braucht niemand zu fürchten, so karg bedacht zu werden, daß er eine von Gott gewollte Arbeit nicht verrichten könnte .... Gott gibt stets und ständig, Er läßt Seinen Gnadenstrom einfließen in jedes geöffnete Herz .... Also brauchet ihr euch nur zu öffnen, um unbeschränkt empfangen zu können.

Er gibt euch Kraft und erhellt euren Geist, sowie ihr für Ihn arbeiten wollet, sowie ihr euch beteiligen wollet an dem Erlösungswerk, an dem Zurückführen des von Ihm Abgefallenen zu Gott .... Glaubt es, daß diese Arbeit so überaus wichtig ist, daß ein jeder Knecht gesegnet ist von seinem Herrn, der sich Ihm anträgt, mitzuhelfen, weil dieses Erlösungswerk nur von Menschen auf der Erde ausgeführt werden kann in der letzten Zeit vor dem Ende. Doch Unterstützung finden diese Menschen, die sich als Knechte im Weinberg des Herrn verdingen, stets im geistigen Reich, Gott Selbst weiset Seine Lichtboten an, Beistand zu leisten, und Gott Selbst erfüllet die Menschen mit Seinem Geist, mit Seiner Kraft und Seiner Gnade, die arbeiten wollen für Ihn und Sein Reich ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten