Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5816 1.12.1953

Anteil Gottes ist im Menschen ....
Gegenwart Gottes ....

Der Geistesfunke in euch ist Mein Anteil .... Bedenket dies, daß ihr Mich Selbst in euch berget, daß Ich Mich nur so lange zurückhalte mit Meinem Wirken in euch, wie ihr selbst euch nicht dessen bewußt seid, was ihr seid und darum auch noch nicht die Liebe übet, die euch erst die Verbindung suchen und finden lässet mit Mir, von Dem ihr ausgegangen seid. Ich bin in euch .... und nur wenig ist nötig, Mich auch zum Wirken in euch zu veranlassen. Und wenig nur ist nötig, um auch bewußt Mich zu fühlen in euch, Meine Gegenwart zu spüren und Meine Stimme zu vernehmen: .... Nur in der Liebe müsset ihr leben, und euch wird es wahrlich bewußt werden, daß Ich in euch bin, weil Ich Mich euch dann offenbare.

Ein jeder Mensch nun trägt den göttlichen Liebefunken in sich, denn er ist von Mir einst ausgeströmte Liebekraft. Und diese Kraft könnte unvorstellbar wirksam sein, wenn das Wesen selbst sie nicht hinderte an ihrer Wirksamkeit durch inneren Widerstand, der sich in lieblosem Denken, Wollen und Handeln verrät. Mein Liebegeist aber ist trotzdem in dem Wesen, ansonsten es nicht mehr bestehen würde, doch er verhält sich still, solange jener Widerstand noch erkennbar ist, um aber sofort tätig zu werden, wenn der Widerstand nachläßt oder ganz aufgegeben wird. Und er wird aufgegeben, sowie der Mensch .... das Wesen, das zum Zwecke einer Willenswandlung sich verkörpern durfte .... die Liebe in sich entzündet, sowie er durch Liebeswirken sich selbst bereitwillig Meiner Liebekraft öffnet ....

Dann also kann Ich Selbst Mich dem Menschen offenbaren, es kann Mein Anteil von Ewigkeit, Mein Geist, Meine Kraft den Menschen durchstrahlen, so daß es für ihn keine Dunkelheit, keine Unwissenheit, keine Zweifel mehr gibt, da das Licht von Mir alles sonnenhell beleuchtet, was klarste Erkenntnis, tiefste Weisheit und umfassendstes Wissen bedeutet, denn nun gestaltet sich der Mensch wieder zu dem göttlichen Wesen, das er war von Anbeginn .... Nun erlangt er wieder die Vollkommenheit, die das Wesen einst hingab durch seinen Widerstand.

Nur die Liebe ist nötig, um dieses Ziel zu erreichen, nur die Liebe offenbart euch alles, denn Liebewirken ist widerstandsloses Annehmen Meiner Liebekraft, Liebewirken ist Zusammenschluß mit Mir, Liebewirken ist Beweis der Göttlichkeit .... und da Ich Selbst die Liebe bin, muß Ich Selbst auch in euch sein und Mich euch offenbaren .... Ihr könnet nun wohl als Mensch auf Erden erneut Meine Liebe zurückweisen, doch dann bleibet ihr kraftlos und finsteren Geistes, ihr bleibet in Unkenntnis, ihr könnet Meine Ansprache nicht vernehmen, wenngleich Ich auch dann noch auf euch einzuwirken suche, jedoch nicht Mich euch erkenntlich machen kann, denn dies setzet euren Willen voraus .... den Willen zur Liebe und also zum Wandel eures bisher verkehrten Willens ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten