Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5957 14.5.1954

Der Buchstabe tötet ....
Der Geist macht lebendig ....

Der Buchstabe tötet, der Geist erst macht lebendig .... das müsset ihr alle beherzigen, die ihr den Mitmenschen kündet, was geschrieben steht .... ihr müsset wissen, daß ihr ohne Meinen Geist jedem Wort vielerlei Bedeutung geben könnet, daß ihr alles in vielerlei Weise auslegen könnet und daß ihr dabei weit von der Wahrheit euch entfernen könnet, daß ihr ein totes Wissen euch aneignen könnet, das ohne Wert ist für die Seele. Der Geist erst macht lebendig, und erst der Geist erhellet, was zuvor dunkel war .... Mein Geist erst gibt euch Aufklärung, welchen Sinn Mein Wort in sich birgt, und erst ein erleuchtetes Denken erfasset und verarbeitet das Wort so, daß nun die Auslegung der Wahrheit entspricht.

Was alles könnet ihr aus der Schrift lesen .... völlig verkehren könnet ihr den Sinn derer und auch wieder hellstes Licht entzünden in euch, je nach eurem Willen und eurer Fähigkeit, Meinen Geist in euch wirken zu lassen. Und also können auch irrige Lehren entstehen und Eingang finden unter den Menschen, weil sich Mein Gegner überall dort einschaltet, wo Ich Selbst noch nicht sein kann im Geist, weil er sich auch nicht scheut, Mein Wort zu verdrehen, wenn er nur der Wahrheit entgegenarbeiten kann.

Ihr wisset selbst, daß eines jeden Menschen Gedanken eine andere Richtung nehmen können und daß doch jeder seine Gedanken als richtig und wahr vertreten möchte .... ihr wisset aber auch, daß nicht verschiedene Meinungen Anspruch auf Wahrheit machen können, und ihr müsset daher Den zu Rate ziehen, Der Selbst die Wahrheit ist von Ewigkeit .... Ihr müsset Ihn um Erleuchtung eures Geistes bitten, bevor ihr an die Auslegung der Schrift gehet, die von Mir zeuget ....

Ihr dürfet nicht nur verstandesmäßig euch mit Meinem Wort auseinandersetzen, ihr müsset wissen, daß jedes Wort vielerlei Bedeutung zulässet, und den rechten Sinn zu finden suchen, doch nicht ohne zuvorigen Anruf um Meinen Beistand .... Und so euer Wille gut ist, so ihr nur die reine Wahrheit zu verkünden suchet, wird euch auch um der Wahrheit willen euer Denken erleuchtet werden, denn Ich will es, daß die Wahrheit unter den Menschen Eingang findet, und Ich will, daß es Licht werde in den Menschenherzen, das aber nur die reine Wahrheit anzünden kann ....

Nicht das Wort selbst, der Buchstabe, ist maßgebend, sondern der Sinn, der in dem Wort verborgen ist .... Und ob Ich noch so klar und unmißverständlich gesprochen habe zu euch Menschen, als Ich auf Erden wandelte und auch zuvor .... auch diese Meine Worte können verbildet oder nicht sinngemäß ausgelegt werden, wenn nur der Verstand und nicht das Herz sich damit auseinandersetzt und wenn Meine Assistenz nicht dazu erbeten wird. Und dann kann der Buchstabe "töten" im wahren Sinn des Wortes .... er kann der Seele den Tod geben, die nicht angesprochen wird und dadurch bar jeder Nahrung dem geistigen Tode verfällt oder sie ganz falsche Kost geboten bekommt, so daß sie nicht zum Leben erwachen kann.

Denn der Geist erst macht lebendig .... Und diesen will Ich wahrlich allen denen schenken, die Mich innig darum bitten, die gewillt sind, Mich Selbst und die Wahrheit zu verkünden, um Mir zu dienen und den Mitmenschen zu helfen aus der Not ihrer Seelen .... Sie werden empfangen, was sie erbitten, und dann Mir auch gute Knechte sein in Meinem Weinberg, die immer nur den Willen ihres Herrn tun werden und also auch in Wahrheit Meine Stellvertreter auf Erden sind, die reden werden an Meiner Statt .... das gleiche Wort im gleichen Sinn, das Ich auf Erden gelehret habe ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten