Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6064 25.9.1954

Liebewirken am Unerlösten ....

Die Liebe zu dem Unerlösten bewegt alle Seelen im geistigen Reich zur Hilfe, sowie sie selbst erlöst sind, d.h. lichtdurchstrahlt werden können. Denn diese Licht-Durchstrahlung ist die Folge eines Liebewirkens auf Erden oder im Jenseits, und diese Liebe erfaßt alles Unselige, um ihm zur Seligkeit zu verhelfen. Und darin besteht wieder die eigene Seligkeit, denn sie empfangen im gleichen Maß, wie sie geben, und empfangen heißt: von der Liebekraft Gottes durchstrahlt zu werden, also die Nähe Gottes zu spüren. Es sind also die unerlösten Seelen niemals ohne Hilfe, sie sind niemals sich selbst überlassen, wenngleich sie zuweilen in größter Einsamkeit sind und kein Wesen um sich sehen oder spüren.

Sie werden immer so geführt, daß sie über sich selbst nachdenken können, und dann tritt ihnen eine hilfswillige Seele entgegen, die ihnen zur Änderung ihrer Lage rät und ihnen Vorschläge unterbreitet, sich selbst die Lage zu verbessern. Das Erbarmen der Lichtseelen ist groß, und sie geben niemals eine Seele auf, auch wenn sie anfangs unwillig ist, die Ratschläge anzunehmen. Doch sie geben sich nicht zu erkennen, auch wenn sie auf Erden mit jener Seele in Verbindung gestanden haben.

Denn die Seelen müssen frei wollen, daß sie zum Licht kommen, sie dürfen in keinerlei Weise bestimmt werden zur Änderung ihres Wollens und Denkens. Die Liebe hat große Kraft, und je mehr Liebe einer unerlösten Seele zugewendet wird, desto williger ist sie und desto leichter gibt sie ihren Widerstand auf. Und auch auf Erden können liebeerfüllte Menschen viel leichter auf einen ungläubigen Menschen einwirken, d.h., die Liebe im Herzen des Menschen erreicht mehr als der geweckteste Verstand, der zwar theoretisch alles vertreten kann, was er sagt, aber nicht bis zum Herzen des Menschen durchdringt, sondern wieder nur den Verstand anspricht.

Darum auch hat die Fürbitte, die aus liebendem Herzen kommt, eine große Kraftwirkung, darum kann durch Fürbitte so manche Seele auf Erden wie im Jenseits erlöst werden. Es können gleichsam die Menschen selbst es jenen unerlösten Seelen leichter machen, die Belehrungen anzunehmen, weil dies schon die Wirkung liebender Fürbitte ist, daß die Seele willig eingeht auf jedes Bemühen, die ihrem Aufstieg gilt. Ohne Liebe aber erreichet der Mensch nicht viel, und ohne Liebe ist auch der Erlöserwille gering, oder er selbst ist noch nicht erlöst, weil ein Gestalten zur Liebe die erste Voraussetzung ist für die Durchstrahlung mit göttlichem Liebelicht ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten