Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6132 11.12.1954

Problem der Menschwerdung Gottes ....
Liebe, Wahrheit, Gott ....
sind eins ....

Es kann der Mensch nur zur Wahrheit gelangen, so er ein Liebeleben führt .... ansonsten sein Geist unerweckt bleibt und sein Verstand beherrscht wird von dem, der wider die Wahrheit ist, weil er wider Mich ist. Ihr Menschen, bedenket doch, daß sich alles gesetzmäßig vollzieht, daß jede Ursache ihre Wirkung bestimmt, daß sich gesetzmäßig eines aus dem anderen ergibt .... Und ein solches Gesetz ist auch, daß das Licht ausgeht von einem Feuer .... daß ein Feuer Licht ausstrahlt .... Und so auch geht das Licht der Wahrheit von dem Feuer der Liebe aus, wenngleich dies für einen Weltmenschen barster Unsinn zu sein scheint .... Es ist und bleibt aber dennoch ein Gesetz, das ihr Menschen nicht umstoßen könnet; nur könnet ihr einem solchen Gesetz zuwiderhandeln, indem ihr euch die Wahrheit verstandesmäßig anzueignen suchet .... Doch wieweit der Verstand es schafft, das erkennet ihr an den vielerlei Ergebnissen, die sich zumeist widersprechen.

Wer jedoch in sich selbst ein Licht entzünden will, der muß in der Liebe leben, denn durch Wirken in Liebe zieht er Mich als die ewige Liebe zu sich, und Ich kann nun wahrlich ihm eine rechte Aufklärung geben, Ich kann durch Meine Gegenwart in ihm die dunkelsten Winkel mit Licht durchstrahlen .... Es kann einfach nichts Unverstandenes oder Irriges geben, wo die Wahrheit aus Mir sich offensichtlich kundgibt .... Und sie gibt sich kund jedem, der durch Liebeswirken mit Mir in Verbindung tritt. Ohne Liebe aber kann kein Licht werden, und ob der Verstand noch so eifrig ein Licht anzünden möchte ....

Gott, Licht, Wahrheit, Liebe .... sie sind eins, und jeder Mensch ist im Besitz von allem, so er eines besitzet .... Und wiederum ist Gott "Jesus Christus" .... Also kann der göttliche Erlöser nicht ausgeschaltet werden, wenn sich der Mensch im Besitz der Wahrheit wähnt .... Denn die Erleuchtung über das Problem der Menschwerdung in Jesus ist gleichfalls Folge eines Liebelebens, weil jegliche Wahrheit Licht ist, die von dem Feuer der Liebe ausgestrahlt wird, und weil das Licht alles erhellt und alles Unwahre verjagt aus dem Herzen des Menschen. Ich kann euch darum nur immer zur Liebe ermahnen, wollet ihr zur Wahrheit gelangen. Und Ich locke euch durch Meine Liebelehre wieder nur zu Mir, Der Ich die ewige Liebe Selbst bin ....

Sowie Ich Selbst also in euch sein kann, kann Ich auch wirken in euch, und Mein Wirken ist "Erhellung des Geistes" .... ein Zustand, in welchem ihr hell und klar alle Zusammenhänge erkennet, in welchem ihr alles so sehet, wie es der Wahrheit entspricht .... Ich kann euch vollste Wahrheit geben .... jedoch erst, wenn ihr euch Mir verbindet, und diese Verbindung bedeutet: Wirken in Liebe .... Denn "wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Mir und Ich in ihm ...." , und wo Ich bin, dort ist Licht, wo Ich bin, ist Wahrheit .... Ohne Mich aber werdet ihr ewiglich nicht zur Wahrheit gelangen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten