Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6279 8.6.1955

Trennung - Unseligkeit ....
"Kommet alle zu Mir ...."

Ihr könnet euch noch Ewigkeiten von Mir getrennt halten, aber dann seid ihr auch Ewigkeiten unselig, weil euch Meine Liebe nicht beglücken kann. Ihr seid dann isoliert von Mir, alleinstehend und den Kräften ausgesetzt, die Mir feindlich gesinnt sind, und ihr stellet euch dann auch feindlich gegen Mich ein und hindert Mich stets mehr, beglückend auf euch einzuwirken .... Ihr müsset ständig versuchen, die Entfernung von Mir zu verringern .... Anders kann eine Änderung eures unglückseligen Zustandes nicht erreicht werden, weil Meine Nähe auch Glückseligkeit verbürgt.

Doch um Mir zuzustreben, müsset ihr Mich zuvor kennenlernen, weil Ich euch durch die weite Entfernung von Mir fremd geworden bin und weil alle feindlichen Kräfte euren Geist so verdunkeln, daß ihr Mich nicht mehr zu erkennen vermögt. Also muß Ich Mich euch offenbaren durch Mein Wort .... Ihr müsset durch das Wort in Kenntnis gesetzt werden von einem überaus weisen, mächtigen und liebevollen Vater, Der mit euch in engster Verbindung steht .... dann erst könnet ihr euch frei entscheiden, ob ihr mit diesem Vater in Verbindung treten wollet .... Ich muß Mich euch Menschen so offenbaren, daß in euch das Verlangen erstehen kann, euch Mir zu nähern, und dann erst könnet ihr euren Willen tätig werden lassen und das tun, was Ich fordere, um die Entfernung von Mir zu überbrücken .... ihr müsset Meine Gebote der Liebe erfüllen, die euch mit der ewigen Liebe vereinigen ....

Zu allen sage Ich: "Kommet her zu Mir, die ihr mühselig und beladen seid ...." , denn alle sind mühselig und beladen, die noch nicht bei Mir sind, und alle diese rufe Ich an .... Folget Mir und kommt .... und ihr werdet auch den Zustand verbessern, der euer Los ist als Folge der weiten Entfernung von Mir .... Denn nun kann euch Mein Liebestrahl erreichen. Ich nehme euch nun wieder auf, wie ein Vater sein Kind aufnimmt .... und Ich gebe euch, was ihr nötig brauchet: Liebelicht und Kraft .... Und alles könnet ihr von Mir in Empfang nehmen, aber immer nur dann, wenn ihr selbst zu Mir kommet und Mir eure Hände bittend entgegenstreckt, daß Ich sie fülle ....

Ich kann euch nicht versorgen, wenn ihr euch von Mir abwendet, denn Meine Liebekraft wirket nur in geöffneten Herzen. Doch Ich will euch selig wissen .... ihr seid Meine Geschöpfe und werdet es bleiben, aber zu Meinen Kindern könnet ihr erst werden, wenn ihr freiwillig Mir zustrebt, wenn ihr es zulasset, daß Meine Liebekraft euch durchstrahlt und euch so erfüllt, daß ihr völlig in Meinen Willen eingeht .... Dann aber hat alle Schwäche und Mangelhaftigkeit und alle Not ein Ende .... Dann durchflutet euch Licht und Kraft, und ihr seid glückselig, denn ihr seid in Meiner Nähe, ihr seid Mir innig verbunden und steht nicht mehr außerhalb von Mir .... Dann seid ihr, was ihr waret von Anbeginn: licht- und krafterfüllte Wesen, die im gleichen Willen mit Mir wirken und schaffen im geistigen Reich und unbeschreiblich selig sind ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten