Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6353 12.9.1955

Licht- und Kraftmangel ....

Noch ist die Zeit der Gnade .... wo Ich euch allen immer wieder in den Weg trete, wo Ich euch gebe, wenngleich ihr nichts anfordert .... wo Ich trotz eurer Abwehr immer wieder euch das antrage, was euch fehlt: Kraft und Licht .... Daß ihr falsche Wege gehet, ist die Folge der Finsternis, die euch umgibt .... Und so ihr dennoch den rechten Weg findet, schrecket euch der Aufstieg, der eure Kraft übersteigt. Euch fehlt es an Licht und Kraft, und beides biete Ich euch immer wieder an, also Ich schenke euch Hilfsmittel, durch die ihr zu Licht und Kraft gelangen könnet, Ich mache euch Gnadengeschenke, wenngleich ihr selbst euch nicht Mir anvertraut und um Hilfe bittet ....

Es ist noch eine Zeit der Gnade, doch sie geht schnell vorüber .... Und dann wird es sich erweisen, wer Meine Gnaden angenommen und ausgewertet hat und wer sie unbeachtet ließ und nun licht- und kraftlos ist, wenn es gilt, die letzte Willensprobe auf Erden abzulegen .... wenn die Entscheidung gefordert wird von euch allen, die euer Los in der Ewigkeit bestimmt .... Alle solltet ihr zuvor eure Hände öffnen, daß Ich sie fülle mit den Gnadengaben Meiner Liebe .... alle solltet Ihr bedenken, daß euch Licht und Kraft mangelt, die euch geistig zur Höhe verhelfen und die ihr nicht genug entgegennehmen könnet, weil gerade in der letzten Zeit vor dem Ende der Aufstieg besonders schwer zu bewältigen ist .... Alle solltet ihr daher Licht- und Kraftzuwendung verlangen .... Und Ich werde sie euch geben in Form Meines Wortes, dem ihr Licht und Kraft im Übermaß entziehen könnet.

Wenn Ich Selbst euch anspreche, dann strömt auch Mein Liebelicht und die Kraft aus Mir in euch ein, und darum leite Ich euch als Meine besondere Gnadengabe Mein Wort zu .... Unvergleichliche Wirkung kann dieses Mein Wort auf euch haben, wenn ihr nur euer Herz öffnet, so ihr angesprochen werdet, wenn ihr versuchet, den Sinn zu erfassen, wenn ihr es bewußt anhöret ohne Abwehr, wenn ihr darüber nachdenkt, wenn ihr euch bemühet, Meinem Wort gemäß zu leben ....

Denn dann werdet ihr es selbst erfahren, daß ihr von innen erleuchtet werdet, es wird euch vieles verständlich sein, was euch bisher unbegreiflich schien, ihr werdet mit anderen Augen alles betrachten, was um euch und in der Welt geschieht, ihr werdet klar den Zusammenhang erkennen alles dessen, was euch bewegt und was ihr euch nicht zu erklären vermochtet .... Ihr werdet auch eine Kraftzufuhr feststellen können, denn mit Leichtigkeit werdet ihr ausführen, was euch zuvor nicht zu überwältigen möglich schien ....

Ihr könntet euch alle davon überzeugen, welche Wirkung Mein Wort auf euch hat, wenn ihr nur befolget, was euch Mein Wort zu tun heißt: wenn ihr euch bemühet, ein Liebeleben zu führen .... Nichts anderes will Ich erreichen durch die Zuführung Meines Wortes, als daß ihr Liebe übet .... Dann erst werdet ihr der übergroßen Gnade innewerden, die euch geboten wurde mit der Übermittlung Meines Wortes .... Denn durch Liebewirken werdet ihr Licht und Kraft empfangen im Übermaß, die euch aber unmöglich zugehen können, wenn ihr Meiner Liebegebote nicht achtet, weil Liebe in sich Kraft ist .... und darum nicht ausgeschaltet werden kann, wenn Licht und Kraft benötigt werden.

Von selbst seid ihr nicht oft liebetätig, und darum mangelt es euch an Licht und Kraft. Durch Mein Wort aber erfahret ihr von eurer Erdenaufgabe, Mein Wort lehret euch die Liebe, die allein euch den Aufstieg zur Höhe sichert. Und obgleich ihr alle Kenntnis habt von Meinem Wort, befolget ihr es nicht .... Ich aber trete immer wieder vor euch hin und biete euch Meine Gnadengabe an .... Ich sende euch immer wieder Boten in den Weg, die euch trotz eures Widerstandes Licht und Kraft zu vermitteln suchen, indem sie euch das Wort aus der Höhe darbieten als ungewöhnliches Gnadengeschenk des himmlischen Vaters vor dem Ende ....

Doch freiwillig müsset ihr euch diesem Wort öffnen, freiwillig müsset ihr es ausleben, um auch die gnadenvolle Wirkung Meines Wortes an euch zu erfahren .... Überreich bedenke Ich euch Menschen in der letzten Zeit mit Meiner Gnade, doch niemals werde Ich euch zwingen, sie anzunehmen, denn ihr selbst müsset die Entscheidung treffen für euer Los nach dem Ende dieser Erde .... Ihr selbst müsset freiwillig die Gnaden nützen, um dann aber auch unwiderruflich selig zu werden ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten