Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6398 11.11.1955

Liebe überbrückt die Kluft ....

Mein Wort allein kann die weite Entfernung von Mir verringern, weil Mein Wort die Liebe lehrt, die euch Menschen mangelt, und dies Anlaß ist des großen Abstandes zwischen euch und Mir. Meine Liebe zu euch ist unwandelbar, sie wird euch immer ziehen, doch erst wenn ihr Meine Liebe erwidert, ergreifet ihr Meine Hand und kommet Mir dadurch näher. Nur wenn ihr selbst in euch die Liebe entzündet, schlagt ihr den Weg ein zu Mir, und ihr verringert nun aus eigenem Antrieb den Abstand von euch zu Mir ....

Die Liebe aber ist erkaltet unter euch Menschen, die Liebe lasset ihr außer acht, ihr verhindert es, daß Mein Liebestrahl euch treffen kann, der in ein erkaltetes Herz keinen Eingang findet, ihr wehret euch gegen Meine Liebe, ansonsten ihr selbst euch angetrieben fühltet, in Liebe zu wirken .... Und ihr könnet darum auch nicht die weite Kluft überbrücken, und was das heißt, das erfasset ihr alle nicht: Ihr gebet euch dem noch fester in die Gewalt, aus der ihr frei werden sollet .... Und darum lasse Ich euch Menschen unentwegt Mein Wort zugehen .... Ich ermahne euch zum Liebewirken, Meine Liebelehre wird euch ständig zugeleitet, denn sie allein kann euch dazu bestimmen, daß ihr tätig werdet in Liebe ....

Ich gab euch Meine Gebote der Gottes- und Nächstenliebe .... Ihr habt sie alle schon vernommen während eures Erdendasein, aber ihr legt ihnen keinen Wert bei, es ist euch noch nicht bewußt geworden, was die Erfüllung Meiner Liebegebote für euch bedeutet .... Und bevor die Worte nicht in euer Herz fallen können, daß sie dort den Liebefunken entzünden, sind es nur tote Worte ohne Sinn und Leben .... Daß sie in euch lebendig werden, das bezwecke Ich durch die Zuleitung Meines Wortes von oben ....

Überall zwar wird Meine Liebelehre verkündet bei den Menschen, überall sind willige Arbeiter für Mich und Mein Reich, es fehlt diesen aber am rechten Geist, sie geben zumeist auch nur Mein Wort wieder, ohne daß es in ihnen lebendig geworden wäre, denn dann hat das Wort auch keine Kraft .... Anders aber das Wort, das aus der Höhe kommt .... das zugeleitet werden kann denen, die mit Mir in Verbindung stehen durch ihren Willen, Mir zum Wohlgefallen zu leben .... die das Liebelicht in sich schon entzündet haben und darum Mich Selbst zu hören vermögen .... Diese nehmen Kraft zum Leben direkt von Mir entgegen und können diese Kraft nun weitergeben und immer wieder neues Leben erwecken vermittels dieser Kraft aus Mir ....

Mein Wort, das von Mir Selbst seinen Ausgang hat, birgt viel Kraft in sich, und es lehrt vordringlich die Liebe .... Es weiset die Menschen auf das allein Wichtige im Erdenleben hin: die Liebe zu entfalten, auf daß die Menschen Mir näherkommen .... auf daß sie frei werden aus der Gewalt Meines Gegners. Und würde euch Menschen das ganze Wissen erschlossen, die Liebe aber nicht gepredigt, so könntet ihr nicht zum Leben erwachen, ihr bliebet ewiglich tot, weil Meine Liebekraft euch erst dann durchströmen kann, wenn ihr selbst euch öffnet durch Wirken in Liebe ....

Die Liebe ist das Höchste .... die Liebe ist das Band, das uns ewiglich verbindet .... die Liebe ist die Brücke, durch die der weite Abstand von Mir aufgehoben wird .... Die Liebe ist aber auch die Garantie, Meine Stimme direkt zu vernehmen, also die Kraft von Mir zu beziehen unbeschränkt. Die Liebe ist das Göttliche, das ihr einst hingegeben habt und dadurch unvollkommen wurdet, und so also gewinnet ihr auch wieder eure Vollkommenheit zurück, sowie ihr wieder in der Liebe lebt .... sowie ihr freiwillig tut, was Meine Gebote der Liebe von euch fordern .... Denn die Liebe muß frei geübt werden ....

Ich kann euch wohl durch Meine Gebote hinweisen auf die Folgen des Erfüllens oder der Nichterfüllung dieser, doch zwingen kann und werde Ich euch nicht zur Erfüllung, weil Liebe keinen Zwang duldet .... wie alles Göttliche etwas völlig Freies ist .... Nur muß Mein Wort überallhin geleitet werden, auf daß es den in der Seele schlummernden Liebefunken treffen und ihn entzünden kann .... Immer wieder muß Meine Liebelehre verkündet werden, und immer wieder wird ein Fünkchen erglühen und sich zu einer großen Liebeflamme auswachsen, immer wieder wird es Menschen geben, die zu Mir verlangen, weil der Liebefunke in ihnen entzündet wurde durch Mein Wort, das voller Kraft ist und jedem Kraft vermittelt, der es ohne Widerstand annimmt, der es in sich bewegt und nach Meiner Liebelehre tätig wird .... Dieser wird in Liebe wirken und leben ewiglich ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten