Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7587 26.4.1960

Segen der geistigen Tätigkeit ....

Die Arbeit für das geistige Reich muß unverdrossen fortgeführt werden, denn jede geistige Tätigkeit zieht ihren Segen nach sich. Und obgleich die Mitmenschen nicht dafür aufgeschlossen sind, so sind es doch zahllose Seelen, die aus eurer geistigen Tätigkeit Nutzen ziehen, denn im jenseitigen Reich ist die Not riesengroß, weil es gilt, den Seelen, die noch in der Tiefe schmachten, Hilfe zu bringen in Form von Licht und Kraft .... Und diese sichere Hilfe bedeutet für sie Mein Wort, das sie ebenso vernehmen können wie die Menschen auf Erden, wenn sie sich nicht ganz abweisend dazu einstellen.

Die Not jener Seelen ist groß, sie spüren es, daß vor ihnen eine Entscheidung liegt, daß ihrer ein noch schlimmeres Los wartet, wenn sie keine Änderung ihrer Lage anstreben .... Aber sie haben auch lichte Momente, und sie vernehmen zuweilen Worte, die ihnen gelten, denen sie Aufmerksamkeit schenken und die sie veranlassen können, den Ausgang jener Worte zu suchen .... Und das wird immer geschehen, wenn ihr, Meine Diener auf Erden, Weinbergsarbeit verrichtet, wenn ihr Mein Wort höret oder es weitergebt, wenn ihr es selbst in euren Gedanken bewegt.

Dann hören zahllose Seelen im geistigen Reich auch diese Worte, und für viele können sie einen Wandel ihrer Gesinnung und eine Verbesserung ihrer Lage bedeuten, weil Mein Wort das einzige Hilfsmittel für jene Seelen ist, durch das sie aus der Tiefe zur Höhe gelangen können. Ihr wisset nicht, wie eure geistige Arbeit im jenseitigen Reich verfolgt wird; ihr wisset nicht, daß ihr ständig umgeben seid von zahllosen Seelen, die nur darauf warten, daß Lichtfunken aufblitzen, wenn ihr geistig tätig seid. Denn für sie bedeutet eure geistige Arbeit Darreichen von Nahrung, denn sie darben und verlangen nach Speise und Trank.

Darum lasset euch nicht niederdrücken, wenn eure Weinbergsarbeit auf Erden scheinbar ergebnislos ist .... Sie trägt immer ihren Erfolg davon, denn kein Wort, das von Mir kommt, verhallt ungehört in der Unendlichkeit. Da es aber in der letzten Zeit um die Erlösung unzähliger Seelen aus der Tiefe geht, soll auch von eurer Seite aus dieser Seelen gedacht werden, denn viele Seelen befinden sich noch in Erdennähe und verfolgen eure Tätigkeit. Und diesen Hilfe zu bringen ist wahrlich eine Weinbergsarbeit, die gesegnet ist von Mir. Was von seiten der Menschen oft nicht geschätzt wird, das wird von jenen Seelen dankbar entgegengenommen, wenn sie einmal die Kraft Meines Wortes gespürt haben ....

Und ihnen sollt ihr sooft wie möglich Mein Wort bringen, und ihr sollt wissen, daß keine geistige Arbeit von euch vergeblich ist und daß diese Seelen eifrige Zuhörer sind, daß sie stets eine Kraftzufuhr spüren und sonach auch schon gewonnen sind für Mein Reich .... daß sie nun von selbst streben zur Höhe, wenn sie einmal diese Hilfe genossen haben, die ihnen Mein Wort jederzeit bedeutet. Und diese Seelen werden sich nimmermehr abwenden von euch, sie werden auch andere Seelen euch zuführen, sie werden Mein Wort empfangen, sowie ihr euch öffnet Meiner Ansprache, und sie werden auch selbst Segen erfahren aus jeder geistigen Tätigkeit, die ihr für Mich und Mein Reich leistet.

Es ist kein Wort vergeblich gesprochen oder geschrieben, es wird jedes Wort vernommen und dankbar aufgenommen von den Seelen im jenseitigen Reich, denn alle diese begehren das Licht, und dieses Licht entzündet ihr ihnen, wenn ihr arbeitet für Mich und Mein Reich, in welcher Art es auch sei .... Immer wird Mein Wort auch ihnen tönen, und immer werden sie Meinem Wort die Kraft entziehen, daß sie gleichfalls tätig sein können und den Seelen Hilfe bringen, die in gleicher Not sind, wie sie es waren, bevor ihnen Mein Wort ertönen konnte. Denn das ist Meines Wortes Kraft, daß es antreibt zu geistiger Tätigkeit .... daß immer wieder neue Seelen gewonnen werden für Mich und Mein Reich ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten