Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7695 9.9.1960

Wirkung des göttlichen Wortes auf Seelen im Jenseits ....

Es können sich alle Seelen von Mir angesprochen fühlen, sowohl die Menschen auf Erden als auch die Seelen im jenseitigen Reich, wenn sie Mich nur freiwillig anhören. Denn Mein Wort ertönet allem Ichbewußten Wesenhaften, das sich Meiner Ansprache öffnet, also willig ist, von Mir angesprochen zu werden. Und diese Meine Ansprache bereitet denen Seligkeit, die ihren Körper schon abgelegt haben, denn sie werden durchströmt von Kraft und Licht, je nach dem Grad ihrer Reife und ihres Verlangens.

Die Menschen auf der Erde aber spüren nicht immer diesen Kraftstrom, weil sie sich nicht gänzlich in der geistigen Sphäre aufhalten, sondern ihr Körper immer noch den Eindrücken des irdischen Reiches ausgesetzt ist, also gleichsam das Empfinden des Körpers sich noch vordringlich bemerkbar macht. Dennoch nimmt die Seele Kraft entgegen und wertet sie auch aus. Darum ist die Entgegennahme Meines Wortes durch einen Mir ergebenen Diener überaus bedeutsam für alles Geistige, denn es ist ein Vorgang, an dem sich unzählige Seelen beteiligen, weil es im geistigen Reich keine Begrenzung gibt, weil im geistigen Reich Mein Wort ertönet hinaus in die Unendlichkeit, wo auch das lichtvolle Geistige Meine Ansprache vernimmt und beseligt auch entgegennimmt.

Und so werden ständig die Seelen gespeist mit himmlischer Nahrung, ihnen wird ständig Licht und Kraft zugeführt, und es braucht sich nur ein Mensch freiwillig zu öffnen, dann geht auch ihm diese Nahrung zu, die der Seele geistige Speise ist und ihr zur Reife verhilft. So ist es immer vom freien Willen des Menschen sowohl als auch der Seelen im Jenseits abhängig, ob auch ihnen Mein Wort ertönet, doch wenn sie es durch ihren Willen zulassen, dann sind sie auch überaus selig zu nennen, denn wer Mein Wort einmal empfängt, der bleibt auch nun unter dem Kraftstrom Meiner Liebe, und er kann ewiglich nicht mehr zugrunde gehen, er wird den Weg der Aufwärtsentwicklung mit Erfolg zurücklegen, er wird garantiert die Tiefe verlassen und zur Höhe steigen, weil er ständig Kraft und Licht aus Mir entgegennimmt.

Es würde die Erlösung des Geistigen im jenseitigen Reich unmöglich sein, wenn nicht auch dort den Seelen Mein Evangelium verkündet würde, wenngleich es weit schwerer ist, jene Seelen zu überzeugen, als auf Erden. Wo aber Mein Wort ertönen kann, dort werden auch die Zweifel der Seelen geringer, und da sie die irdischen Freuden und Güter entbehren müssen, beginnen sie doch, sich nach anderen Gütern umzusehen .... und dann wird eine Ansprache Meinerseits sie ungewöhnlich berühren und nachdenklich werden lassen .... Und nun ist das Eis gebrochen, nun warten sie auf Wiederholung und lassen keine Gelegenheit ungenützt, wo sie Meine Ansprache wieder vernehmen können.

Es kann nur Mein Wort die Erlösung des Geistigen zuwege bringen, weil Mein Wort die Verkündigung Meines Willens ist, weil Mein Wort das Evangelium ist, das Ich als Mensch Jesus auf Erden verkündete .... und weil nur durch Mein Wort die Seelen zur Kenntnis gelangen von Jesus Christus und Seinem Erlösungswerk. Alle jenseitigen Seelen sowie auch alle Menschen auf Erden müssen zu Jesus Christus, dem göttlichen Erlöser, finden, weil sie dann auch Mich gefunden haben und Mich anerkennen, Den sie einstens verleugneten. Und das kann nur Mein Wort bewerkstelligen, das die Verbindung herstellt vom Schöpfer zu Seinem Geschöpf ....

Unreifen Seelen im Jenseits fehlt jegliches Wissen, und darum muß es ihnen zugetragen werden. Ich kann aber diese Seelen nicht direkt anreden .... aber durch euch können auch sie Mein Wort hören, wenn ihr selbst es ihnen gedanklich vortraget oder wenn ihr selbst euch öffnet, um Meine Ansprache zu vernehmen. Dann können sich auch jene Seelen an den Übermittlungen beteiligen, sie werden nicht gehindert werden, wenn sie freiwillig sich in eurer Nähe aufhalten und anhören, was Ich euch, Meinen Dienern auf Erden, zu sagen habe.

Es liegt dann auf eurer Arbeit für Mich und Mein Reich ein großer Segen, denn ihr traget dann bei zur Erlösung des noch unfreien Geistigen, und Mein Wort kann dann auch diesen Seelen ertönen, und es wird nicht ohne Eindruck bleiben. Und rufet ihr dann bewußt noch Seelen herbei, die euch nahestanden auf Erden, so könnet ihr auch gewiß sein, daß Ich diese Seelen besonders bedenken werde um eurer Liebe willen, die ihnen gilt .... Denn Ich kann dann um eurer Liebe willen ihnen Kraft zuwenden, und sie werden aufnahmefähig und willig sein und bald auch zu eurer ständigen Umgebung gehören, denn so sie nur einmal Mein Wort berühren konnte, werden sie es immer wieder zu vernehmen wünschen und dann auch keine Beschränkung erfahren ....

Darum gedenket immer jener Seelen und suchet ihnen zu helfen, und Mein Segen wird auf eurer Arbeit ruhen, ihr werdet immer erfolgreich arbeiten für Mich und Mein Reich, ihr werdet helfen allen, die noch unerlöst sind, weil jegliche Erlöserarbeit weite Kreise zieht und immer neue Seelen gewonnen werden und die Finsternis mit dem Licht vertauschen können ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten