Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7697 11.9.1960

Verkünden des Evangeliums ....

Jede Gelegenheit soll genützt werden, wo Mein Evangelium verkündet werden kann, denn die Zeit eilet, und alles soll noch getan werden, um die Menschen zum lebendigen Glauben an Mich zu führen, um ihnen das nahe Ende anzukünden und sie anzuregen, sich vorzubereiten auf dieses Ende. Und darum werde Ich auch jede Zusammenkunft segnen, die dazu dienet, Weinbergsarbeit zu verrichten, und Ich werde mitten unter den Meinen sein und ihren Geist erleuchten, Ich werde selbst reden durch den Mund derer, die Mir dienen wollen, und die Seelen werden immer nur gewinnen, wenn sie sich in geistigen Sphären bewegen.

Es soll Meine Lehre überallhin getragen werden, weil den Menschen immer wieder gesagt werden muß, daß sie ihren rechten Erdenlebenszweck erfüllen sollen: eifrige Seelenarbeit zu leisten, um einmal aufgenommen werden zu können in das Reich des Lichtes und der Seligkeit. Die Welt hat ihnen keine geistigen Güter zu bieten, bringt ihr ihnen aber das Evangelium, dann werden ihnen unvergängliche Güter angeboten, die ihnen nachfolgen in die Ewigkeit, denn sowie sie Mein Evangelium befolgen, werden auch ihre Seelen ausreifen und nach dem Tode ihres Leibes eingehen können in das Reich des Lichtes und der Seligkeit.

Die Verkündigung des Evangeliums ist zugleich auch Verkündigung des Erlösungswerkes Jesu Christi .... und das ist es, wovon die Menschen erfahren sollen, denn ohne Jesus Christus können sie nicht selig werden. Darum ist die Arbeit in Meinem Weinberg überaus wichtig, es sollen noch viele Äcker urbar gemacht werden, die brachliegen .... es sollen noch viele Herzen aufnahmefähig gemacht werden für das Saatgut, das Ich Selbst euch, Meinen Knechten auf Erden, austeile und das wahrlich die herrlichste Frucht hervorbringen kann, wenn der Boden gehegt und gepflegt, wenn er gut zubereitet worden ist, um die Saat aufzunehmen.

Und das ist eure Arbeit, ihr Meine Diener auf Erden, immer wieder Mein Wort den Menschen zu bringen, die es annehmen wollen .... sie immer wieder hinzuweisen auf Meine Liebe und Gnade, die sich äußert durch die direkte Zuleitung Meines Wortes .... Wo immer es nur möglich ist, sollet ihr reden, d.h. euch Mir zur Verfügung stellen, daß Ich Selbst durch euch reden kann. Und Mein Wort wird große Kraft haben und mitunter auch Herzen erweichen, die Mir noch abgewandt waren, aber Meiner Ansprache nicht zu widerstehen vermögen.

Und Ich will euch dafür segnen, denn es ist Abend geworden, und nicht lange mehr, dann wird die Nacht hereinbrechen, von der es kein Erwachen mehr gibt zu einem Morgen .... Denn die Zeit ist abgelaufen, die den Menschen zugebilligt wurde für ihr Streben nach Vollkommenheit. Darum sollt ihr auch immer wieder das Ende ankünden und eure Mitmenschen ermahnen, eifrig zu sein und ihrer Seelen zu gedenken, daß sie nicht verlorengehen; ihr sollt ihnen immer wieder sagen, daß sie vor einer Weltenwende stehen, auch wenn sie es nicht glauben wollen ....

Ihr sollt ihnen das kommende Naturereignis ankündigen und das darauf folgende Ende .... auf daß sie noch in letzter Stunde sich bemühen können, auf daß sie glauben lernen, wenn sie der Zeichen der Zeit achten. Und darum sollet ihr Mir eifrige Diener sein, denn Ich will durch euch die Menschen noch ansprechen, sooft ihr dies ermöglicht .... Denket daran, daß eure Mitmenschen in großer geistiger Not sind, und suchet ihnen zu helfen .... Predigt ihnen das Evangelium, predigt ihnen von der Liebe, führet ihnen immer wieder Mein Wort zu, und Ich werde mit Meinem Segen bei euch sein und bei allen, die ihre Herzen nicht verschließen, wenn Ich sie durch euch ansprechen will ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten