Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7933 3.7.1961

Ansprache Gottes an jeden, der sie begehrt ....

Ich will euch Menschen immer wieder ansprechen, damit ihr in einen hellen Geisteszustand versetzt werdet, weil euch ein Lichtstrahl berührt, wenn Ich euch Mein Wort zuleiten kann. Und sooft ihr Mir also euer Ohr und Herz schenkt, so oft auch sollet ihr Mich hören dürfen, denn Ich werde Mich niemals versagen, wenn ein Kind Mich angeht um Meine Ansprache, wenn ein Kind von Mir Selbst angesprochen zu werden begehrt, weil es für Mich Selbst nichts Beseligenderes gibt, als reden zu können mit Meinen Geschöpfen, die es durch ihren Willen ermöglichen, daß Ich zu ihnen spreche. Und immer wird es Zweck und Ziel Meiner Ansprache sein, euch dadurch innig an Mich zu binden ....

Immer werdet ihr Meine Liebe erfahren dürfen durch Meine Ansprache, und Meine Liebe wird auch in euch wieder Liebe erwecken, und dann erst ist euch auch ein Leben in Seligkeit garantiert, das euch erwartet, wenn ihr in das geistige Reich eingehet. Denn euer Leben auf Erden ist nur ein vorübergehender Zustand, der wahrlich kein seliger genannt werden kann, weil ihr noch mit vielen Schwächen und Fehlern behaftet seid und dadurch auch Leiden und Sorgen ausgesetzt, die so lange euch belasten werden, wie ihr Mir noch fern seid, wie ihr noch unvollkommen seid .... Aber Zweck und Ziel eures Erdenlebens ist eine Umwandlung eures Wesens, eine Rückwandlung zur Liebe, die anfänglich euer ganzes Wesen erfüllte und ihr darum auch selig waret ....

Und ihr sollet wieder zu einem seligen Leben in Licht und Kraft und Freiheit gelangen. Ihr legt darum nur den Weg auf Erden als Mensch zurück, damit ihr diese Rückwandlung zur Liebe vollziehet, und Ich rede euch darum immer wieder an, damit ihr euch eures Erdenlebenszweckes besinnet und nun auch entsprechend lebet .... damit ihr Mich wieder anstrebet, euch von Mir durchstrahlen lasset mit Meiner Liebekraft und euch also im Erdenleben vollendet .... Und wenn ihr es nun zulasset, daß Ich euch anspreche, ist auch die Garantie gegeben, daß ihr ausreifet auf dieser Erde .... denn wer mit Mir direkt in Berührung tritt, wer Mein Wort anhöret, es aufnimmt in sein Herz und danach nun lebet, der geht schon bewußt die letzte kurze Wegstrecke, und er wird bald überwunden haben, er wird den Weg zu Mir bewußt gehen und auch sicher das Ziel erreichen: den endgültigen Zusammenschluß mit Mir ....

Und da die Rückkehr zu Mir Mein immerwährender Plan ist, Mein ständiges Wirken und Meine immerwährende Fürsorge bleiben wird, so werde Ich auch ständig Meine Kinder ansprechen, die sich Mir öffnen und von Meiner Liebe sich anstrahlen lassen wollen .... Ich werde niemals ein Kind ohne Antwort lassen, wenn es in sich auf Meine Stimme lauschet .... Ich werde immer reden, so daß es Mich hören kann, Ich werde immer aus dem Quell das lebendige Wasser entströmen lassen, Mein Wort wird ertönen dem, der von Mir angesprochen zu werden begehrt, sei es direkt oder durch Meine Boten, denn jeden Menschen will Ich beglücken, der sein Herz Mir öffnet, daß Ich es fülle mit Meiner Liebe, mit Meinem Geist, der sich verströmet in jedes Herz, das Mir Liebe entgegenbringt ....

Und sowie der Mensch begehret, von Mir angesprochen zu werden, stellt er auch seine Liebe zu Mir unter Beweis, denn nur, was der Mensch liebt, will er besitzen .... Und Ich werde wahrlich immer reichlich austeilen, Ich werde euch Menschen nicht karg bedenken, und ihr werdet immer wieder den Beweis Meiner Liebe empfangen dürfen: Ich werde zu euch reden durch Menschenmund, der nur als Sprachrohr dienet, wenn Ich euch selbst nicht direkt anreden kann .... Aber glaubet es, daß Mein Wort euch allen gilt .... glaubet es, daß Ich keinen auslasse, der Mich zu hören begehret, und glaubet es, daß Ich euch auch finde und euch Mein Wort zuleite, denn Ich kenne die Meinen, Ich kenne ihrer Herzen Verlangen, und Ich werde sie alle bedenken ihrem Verlangen gemäß ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten