Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7989 10.9.1961

Gottes Führung Seiner Diener ....

Alles wird euch zum Segen gereichen, was ihr in Meinem Namen unternehmet, wozu ihr euch Meinen Segen erbittet. Und so werdet ihr auch jederzeit Meine Unterstützung erfahren, wenn ihr Mich an eurer Seite gehen lasset .... wenn ihr euch Meiner Führung anvertraut .... Und Ich werde euch recht führen, denn euch sind die Wege vorgezeichnet, die ihr gehen sollet, um Mir zu dienen. Meine Sorge gilt immer nur den Seelen der Menschen, die Ich noch gewinnen will, bevor das Ende kommt. Ich will zu ihnen sprechen und sende ihnen daher Meine Boten zu .... Ich will, daß jene Kenntnis nehmen von Meinem Wort, und Ich weiß wahrlich, an welche Türen Ich noch anklopfen kann, wo Ich Einlaß begehren kann und auch aufgenommen werde ....

Und allen diesen suche Ich noch Mein Wort zuzuführen, und ihr, Meine Diener, sollet die Boten sein, die Ich jenen zusende .... Darum werde Ich auch eure Führung übernehmen, und ihr brauchet euch nur vertrauensvoll Mir hinzugeben, daß Ich euch leite. Denn ihr müsset es wissen, daß die Zeit nur noch beschränkt ist und darum nicht gesäumt werden darf, Mein Evangelium zu verbreiten. Ihr dürfet euch aber auch voll und ganz auf Mich verlassen, daß Ich neben euch gehe und ihr immer nur alles an euch herantreten lassen sollet, denn es kommt, wie Mein Wille es bestimmt und wie es auch eurer Mission dienlich ist ....

Und wie es kommt, so ist es auch gut, ob auch ihr selbst mitunter die Zweckmäßigkeit eines Geschehens nicht erkennet .... Darum ist jegliche Sorge unnütz, die ihr euch macht .... Ihr sollet nur glauben und eure Gedanken Mir zuwenden und dann ruhig an Meiner Hand gehen und voll des inneren Friedens sein .... Aber ihr sollt euch auch dessen bewußt sein, daß es not tut, immer von neuem Anschluß zu suchen an Mich, weil die Welt oft euch davon abhalten will. Ihr sollt darum Meine Hand nimmer loslassen, ihr sollt immer nur wollen, daß Ich bei euch bleibe und euch führe, und wahrlich, eure Wege werden recht sein und immer dahin führen, wo ihr Ruhe und inneren Frieden finden werdet.

Das Weltgeschehen wird euch stets mehr beunruhigen, und doch werdet ihr nichts mehr abwenden können, denn es kommt, wie es vorgesehen ist laut Plan von Ewigkeit .... weil die Zeit erfüllt ist, weil die geistige Wende eintreten muß, die auch eine irdische Wende bedingt .... Doch ihr, die ihr zu den Meinen gehört, ihr sollt eure Mission ausführen, die das Erlösen der Seelen bezweckt. Solange Ich euch dafür benötige, wird euch auch das Weltgeschehen nicht sonderlich berühren, stehen Mir doch wahrlich Mittel und Wege zur Verfügung, von euch, die ihr Mir dienen wollet, abzuwenden, was eure Weinbergsarbeit verhindern könnte.

Mein Heilsplan von Ewigkeit ist festgelegt, und auch eure Bereitwilligkeit, Mir zu dienen, war Mir bekannt seit Ewigkeit, und entsprechend konnte darum auch Mein Plan sein, der die Rückführung des gefallenen Geistigen zum Ziel hat. Jede einzelne Seele ist Mir bekannt, die Ich noch vor dem Ende gewinne, und keine Wege oder Mittel scheue Ich, wo es möglich ist, auch nur eine einzige Seele zu retten vor dem Verderben. Aber immer werde Ich den freien Willen achten und darum auch jeden Menschen segnen, der im freien Willen Mir dienet im Sinne Meines Heilsplanes. Und dessen nehme Ich Mich ganz besonders an ....

Und sowie er also selbst im freien Willen sich an Meine Seite stellt, kann er auch dessen gewiß sein, daß er sich nun nicht mehr zu sorgen braucht um sein Erdendasein, um sein Los und seine Aufgabe, denn alles ist nun von Mir gelenkt, und alles ist Mein Wille oder Meine Zulassung .... Und in dieser Gewißheit sollet ihr leben und immer nur tun, wozu es euch innerlich drängt .... Dann wird euer Erdengang ein gesegneter sein, ihr werdet Meines Schutzes und Meiner Führung gewiß sein können, ihr werdet keine falschen Wege gehen, ihr werdet Mir taugliche Knechte sein in Meinem Weinberg, ihr werdet eure Mission erfüllen und Mir dienen, und Ich werde euch segnen in Zeit und Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten