Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8114 2.3.1962

Gottes Schutz den Lichtträgern ....

Wo Mein Liebestrahl keinen Widerstand findet, wo er einen Menschen berühren kann, weil dieser sein Herz öffnet und Meine Anstrahlung begehrt, dort werden auch Meine Lichtengel weilen und ihm Schutz gewähren gegen die Nachstellungen Meines Gegners. Und diese Zusicherung soll euch inneren Frieden geben, den ihr benötigt, um für Mich eifrig tätig sein zu können. Glaubet es, daß Ich wahrlich die Macht habe, euch zu schützen, daß Ich nur nicht Meinem Gegner Zwang antue, der auch das Anrecht hat, um eure Seelen zu ringen.

Ihr aber, die ihr Mein sein wollet, ihr gebet selbst die Entscheidung ab, welcher Herr das größte Anrecht hat auf euch, und dieser nun wird auch seine Macht anwenden, um den Gegner abzudrängen von euch. Doch sein Ränkespiel ist nicht zu übersehen, und er wird euch, die ihr Mir dienen wollet, verfolgen bis zum Ende .... Aber er wird euch nicht nahen können, weil ihr ständig von den Engeln des Lichtes begleitet seid, die das Recht haben, euch zu schützen, weil ihr für Mich und Mein Reich tätig seid.

Darum sorget euch nicht, denn Ich sorge für euch .... Denn ihr sollet statt Meiner das Licht hinaustragen in die Dunkelheit, ihr sollt den Menschen ein Licht bringen, das Ich Selbst euch angezündet habe, weil es finster ist auf dieser Erde und die Menschen in dichtem Geistesdunkel dahingehen. Und darum sollet ihr immer wieder im freien Willen eure Herzen öffnen, auf daß Ich Mein Liebelicht in euch einstrahlen lassen kann, das ihr dann weitergeben sollet an eure Mitmenschen.

Es ist die geistige Finsternis unter den Menschen so tief, daß sie selbst an einer ungewöhnlich-leuchtenden Flamme vorübergehen, die sie mit Erstaunen betrachten sollten, denn es ist eine direkte Offenbarung aus dem geistigen Reich, eine Offenbarung eures Gottes und Schöpfers von Ewigkeit .... Sie fassen nicht die Lichtfülle und bleiben unbeeindruckt davon, wenngleich sie erkennen müßten, daß sie auf einen Weg gewiesen werden, den sie in der Dunkelheit nicht erkannten, im Licht aber erschauen konnten ....

Doch solange sich die Menschen wohl fühlen im Dunkel der Nacht, streben sie auch nicht das Licht des Tages an .... Und sie werden sich niemals an der aufgehenden Sonne erfreuen können, die dort leuchtet, wo Mein Liebelicht von oben erstrahlen kann .... Sie werden auch niemals zu einem Wissen gelangen, das sie beglücken könnte .... Sie suchen kein Licht, also verlangen sie auch nicht, zu wissen um ihren Erdenlebenszweck, um ihren Anfang und ihr Ziel .... um ihren Gott und Schöpfer, Der alles erstehen ließ, was ihnen ersichtlich ist, und also auch den Menschen selbst ....

Überallhin könnte Mein Liebelichtstrahl dringen, d.h., überallhin könnte die reine Wahrheit .... das Wissen um Mich Selbst und Mein Wesen, das Wissen um den Zusammenhang von Schöpfer und Geschöpf .... hingeleitet werden, doch es müssen sich die Herzen der Menschen freiwillig öffnen dieser Liebelichtanstrahlung von oben .... und wahrlich, strahlendes, helles Licht würde in ihnen entzündet werden und sie ungemein beglücken .... Doch den Menschen fehlt dieser Wille, und Ich zwinge ihn nicht .... aber Ich schütze alle Lichtträger, alle jene Menschen, die sich Mir freiwillig öffnen, um Meinen Liebestrom in Empfang zu nehmen, vor jeglichem Wirken der Gegenkräfte .... die zwar nicht nachlassen, aber keinen Erfolg zu verbuchen haben werden. Denn die Lichtträger erfüllen nur Meinen Willen .... Und daher erfahren sie auch Meinen sichtlichen Schutz ....

Immer näher kommt das Ende, immer tiefer versinken die Menschen in der Finsternis, denn sie tun selbst nichts dazu, um zum Licht zu gelangen. Doch immer offensichtlicher ist auch Mein Wirken von oben, und es wird Meinem Gegner nicht gelingen, ein Licht zum Verlöschen zu bringen, das in Mir seinen Ausgang hat .... Diese Zusicherung soll Meine Diener immer nur anspornen zu emsigerer Arbeit .... sie sollen Mein Licht hinaustragen in die Welt, und die Menschen, die sich wieder daran ein Licht anzünden, werden gesegnet sein, denn auch sie öffnen Mir nun freiwillig ihre Herzen und lassen Mich Selbst zu sich sprechen .... Und Ich kenne die Meinen und nehme sie alle in Meinen Schutz .... Und ob auch Mein Gegner sie auseinanderzutreiben sucht .... sie finden sich und arbeiten gemeinsam an dem großen Werk der Erlösung irrender Seelen, denn ein jeder leistet die Arbeit, die Ich ihm zugewiesen habe, und eines jeden Knechtes Arbeit in Meinem Weinberg wird gesegnet sein ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten