Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8150 13.u.14.4.1962

Das Erlösungswerk braucht nicht wiederholt zu werden ....

Als Ich Mein Blut opferte für die Sünden der Menschheit, als Ich Mein Leben hingab am Kreuz, wurde ein Erlösungswerk vollbracht, das einmalig war und niemals wiederholt zu werden braucht, weil es der Sündenschuld der gesamten Menschheit galt .... den Menschen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Alle Sünden habe Ich auf Mich genommen und die Schuld getilgt am Kreuz, so daß ein jeder Mensch erlöst eingehen kann nach seinem Tode in das Reich des Lichtes und der Seligkeit, der willig ist, dieses Opfer anzunehmen. Denn vom Willen des Menschen selbst hängt es ab, ob er seiner Sündenschuld ledig wird, denn wider seinen Willen kann er nicht erlöst werden.

Doch alle Menschen, die Mich als ihren Erlöser von Sünde und Tod anerkennen, die sich Mir innig verbinden und zu dem Kreis der Erlösten gehören wollen .... alle Menschen, die Mich bitten um Vergebung ihrer Schuld, beweisen Mir damit ihren Willen, auch die Gnaden Meines Erlösungswerkes anzunehmen, und sie sind also nun eingeschlossen in den Kreis, für die Ich Mich Selbst geopfert habe am Kreuz. Sie sollen nur bewußt sich positiv zu Mir einstellen, dann werden sie von Meiner endlosen Liebe ergriffen, und Ich schreibe ihre Sündenschuld in den Sand. Sie sind frei davon und können sich nun wieder als Meine Kinder fühlen, die sie vor ihrem Fall zur Tiefe gewesen sind, als sie in aller Reinheit und Lichtfülle ausgingen von Mir, Der Ich sie geschaffen hatte ....

Ich bin auf Erden einen schweren Leidensweg gegangen .... die Qualen Meines Kreuzganges bis zu Meinem Tod am Kreuz waren unbeschreiblich, und auch Mein ganzer Erdenwandel ist äußerst qualvoll gewesen, weil Ich um alles wußte, was noch vor Mir lag. Es war ein Leidensmaß, das wahrlich viel Sündenschuld aufgehoben hat .... Doch ein völlig sündenloser Mensch vollbrachte das Werk der Erlösung, ein Mensch, Der rein war und darum doppelt gelitten hat, Den die Liebe in Ihm ständig antrieb zu allem Wollen und Handeln und Dessen Werk daher noch ganz anders zu bewerten war als das eines Menschen, der selbst nicht frei gewesen wäre von Schuld ....

Seine Seele kam aus dem Reiche des Lichtes, und das Tal der Finsternis erhöhte nur ihren Leidenszustand, so daß das Werk der Erlösung wahrlich ein einmaliges genannt werden kann, das niemals sich zu wiederholen braucht und doch bis in alle Ewigkeit die Schuld der Wesen getilgt sein wird, die ihren Entwicklungsgang als Mensch auf Erden beschließen, die ihren Rückweg zu Mir gehen, wenn sie sich erlösen lassen von Jesus Christus, Der um der Sündenschuld der gesamten Menschheit willen gestorben ist am Kreuz ....

Und selig der Mensch, der auf Erden zu Ihm findet, in Dem Ich Selbst Gestalt angenommen habe, in Dem Ich Selbst für euch zu einem schaubaren Gott wurde .... selig der Mensch, der dies glaubt und Mich anrufet in Ihm, denn dieser ist wahrlich nicht verloren .... (14.4.1962) Denn es ist seine Schuld in den Sand geschrieben, oder auch: Er ist durch Mein Blut reingewaschen von aller Schuld. Ich Selbst nahm seine Schuld auf Mich und tilgte sie, weil der Mensch selbst sie nimmermehr hätte tilgen können, weder auf Erden noch im jenseitigen Reich, denn sie war unermeßlich groß und forderte daher auch ein unermeßlich großes Sühneopfer, das Ich als "Mensch Jesus" auf Erden vollbracht habe ....

Und wenngleich alle Menschen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft Anteil hatten an diesem Erlösungswerk, so muß doch der Mensch selbst im freien Willen sich zu Mir als dem göttlichen Erlöser bekennen .... er kann nicht systematisch erlöst werden, sondern er muß sich selbst erkennen als einst sündig-geworden, als durch die Sünde fernstehend von Mir, und er muß wollen, wieder in Meine Nähe zu kommen und also frei zu werden von jeglicher Schuld .... Und darum müsset ihr Menschen auch wissen um die Bedeutung und die Begründung des Erlösungswerkes, ihr müsset wissen um euren einstigen Sündenfall, um eure weite Entfernung von Mir und um euren schwachen, unseligen Zustand ....

Und ihr müsset ernstlich begehren, wieder den einstigen Zustand zu erreichen, wo ihr selig waret in Meiner Nähe. Und darum müsset ihr wahrheitsgemäß unterwiesen werden, was immer nur geschehen kann, wenn ihr das Wirken Meines Geistes in euch zulasset, das aber zuvor die Erlösung durch Jesus Christus, die Freiwerdung von eurer Schuld durch Sein Blut, erfordert .... Und ihr brauchet daher nur zu wollen, euer Erdenleben nach Meinem Willen zu führen .... Ihr brauchet nur eine Macht über euch anzuerkennen und den Willen dieser Macht ausführen zu wollen, um euren Erdenlebenszweck zu erfüllen .... Und ihr werdet dann auch Meine Gebote der Liebe erfüllen, weil ihr von innen heraus gedrängt werdet, weil Mein Geist in euch unentwegt tätig ist ....

Und ein Herz, das liebewillig ist, nimmt auch ohne Abwehr an, was ihm über Jesus, den Sohn Gottes und Erlöser der Welt, zugetragen wird .... Und es bekennt sich zu Ihm und bittet Ihn um Hilfe .... Und also kann nun Mein Geist in ihm wirken, der ihm wahrheitsgemäß Aufschluß gibt und vermehrtes Wissen wieder vermehrte Liebe zu Mir erzeuget und die bewußte Bitte um Vergebung der Schuld dann auch volle Erlösung einträgt, der nun auch "die Ausgießung des Geistes" folgen kann .... Diese nun erschließt dem Menschen ein Wissen, und nun die Mitmenschen rechte Kenntnis nehmen können von dem göttlichen Erlöser Jesus Christus und auch sie sich Ihm freiwillig hingeben, um frei zu werden von jeglicher Schuld.

Das rechte Wissen um Jesus Christus und Sein Erlösungswerk kann immer nur durch Meinen Geist zur Erde geleitet werden, und es wird dies auch immer geschehen, und alle neuen Geschlechter werden Kenntnis nehmen davon, weil alle Menschen sich von Ihm erlösen lassen müssen, die wieder zu Mir zurückwollen, weil alle Menschen Mich Selbst in Jesus erkennen und anerkennen müssen, weil alle Menschen Vergebung finden sollen, weil Ich für alle Menschen gestorben bin am Kreuz, die jemals über diese Erde gehen werden auf dem Rückweg zu Mir ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten