Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8300 16.10.1962

Das Mysterium der Liebe ....

Wenn ihr in geistigen Gefilden weilen werdet, wo ihr vom göttlichen Liebelicht durchstrahlt werdet, dann wird auch jeder noch so kleinste Schatten von euch weichen, und ihr werdet unermeßlich selig sein ob der endlosen Liebe und Gnade Gottes, eures Vaters von Ewigkeit .... Dann ist Ihm Sein Werk restlos gelungen, aus Seinen Geschöpfen .... aus den Werken Seiner Liebe und Macht .... Kinder gestaltet zu haben, die nun rechte Ebenbilder sind Seiner Selbst ....

Und dann erst werdet ihr überschauen können, welche Liebe und Geduld dieses Werk von Seiner Seite gefordert hat, weil Seine Geschöpfe ausgestattet waren mit freiem Willen und diesen auch nach jeder Richtung hin gebrauchen konnten .... Und ihr werdet Ihm nun unbegrenzt eure Liebe schenken, weil zu einer Erwiderung der Liebe von euch helles Erkennen Voraussetzung ist, weil ihr zuvor einfach unfähig seid, eurem Gott und Vater eine Liebe entgegenzubringen, die so tief und heilig ist, daß sie alle Seligkeit in sich schließt. Und dann erst werdet ihr selbst in das Mysterium der Liebe eingedrungen sein, ihr werdet wissen, daß sie die Urkraft ist, die alles erstehen ließ .... Denn ihr seid nun selbst zur Liebe geworden und also auch ewiglich verschmolzen mit Gott, Der Selbst die Liebe, also auch der Urquell aller Kraft, ist ....

Einmal wird Gott dieses Ziel erreichen, einmal werdet ihr selbst zu dem geworden sein, was Er nicht erschaffen konnte, sondern im freien Willen angestrebt werden mußte von Seinen erschaffenen Werken, die als Wesen hinausgestrahlt wurden in die Unendlichkeit .... Als freie, strahlende Wesen kehren sie zu Ihm wieder zurück, um sich ewig nicht mehr von Ihm zu trennen .... Und wenn ihr als Mensch über die Erde wandelt, dann beginnt die letzte Phase eurer Wandlung zum "Kind Gottes" .... wenn euer freier Wille dies zuläßt, wenn er sich nicht erneut in Abwehr stellt gegen Gott und dann auch das Ziel auf Erden nicht erreicht werden kann ....

Doch wer Ihn und Seine Liebe im Erdenleben ersehnet, der wird auch erfaßt und gezogen von Seiner unermeßlichen Liebe, er wird sich auch berührt fühlen und keinen Widerstand mehr leisten .... Und sowie Seine Liebe auf ihn einwirken kann, weil der Widerstand gebrochen ist, ist der Aufstieg zur Höhe mit Sicherheit angetreten, und der Mensch erreicht sein Ziel noch auf Erden. Er tritt in innigen Verband mit der Ewigen Liebe und kann nun nicht mehr zurücksinken zur Tiefe ....

Welcher Grad der Liebe ihn nun erfüllt, das weiß allein Der, Der die Ewige Selbst ist, Dem nichts verborgen ist, Der in das Herz schauen kann, Der um alle Gefühle im Menschen weiß und auch beurteilen kann, was zu beurteilen einem Menschen unmöglich ist .... Und bei seinem Eintritt in das jenseitige Reich ist dieser Liebegrad maßgebend für den Grad der Lichtdurchstrahlung und also auch der Seligkeit .... Dem Menschen auf der Erde aber mangelt dieses Urteilsvermögen, denn er wird niemals in das Herz zu schauen vermögen, es sei denn, er ist selbst schon in einem Grade lichtdurchstrahlt, daß er geistig zu schauen vermag. Dann weiß er aber auch, daß seine geistigen Schauungen nur für ihn selbst von Wert sind, daß er sie nicht übertragen kann auf den Mitmenschen, der diese geistige Reife noch nicht erlangt hat.

Die Liebe Gottes ist so unendlich tief, daß sie selbst sich eines jeden einzelnen annimmt und ihm das Liebelicht zustrahlen lässet, so er nur bereit ist und sich freiwillig öffnet, d.h. bewußt mit Ihm in Verbindung tritt, bewußt den Willen Gottes zu erfüllen sich bemüht und strebet nach Licht .... Denn dann führt er auch den Lebenswandel nach dem Willen Gottes, Der ihm nun Seinen Willen in das Herz legt. Und dann wird sich auch sein Liebegrad ständig erhöhen, weil er die Liebelichtdurchstrahlung von Gott empfängt bei jeder bewußten Bindung mit Ihm. Tritt er dann in das jenseitige Reich ein, dann wird seine Seele diese Liebelichtdurchstrahlung bewußt erleben und unermeßlich selig sein.

Im Erdenleben aber ist der Vorgang der Liebedurchstrahlung von seiten Gottes nicht anders offensichtlich als durch das Vernehmen Seiner Ansprache, die nun ein Beweis ist der Gegenwart Gottes und Seines Wirkens .... Der Körper als solcher wird keine ungewöhnliche Berührung empfinden, und die Seele wird wohl empfangen dürfen und angestrahlt werden, aber es dem Körper nicht kundgeben, so daß auch der Liebegrad eines Menschen nicht nach außen erkennbar ist, wohl aber Gott Selbst, Der um alles weiß und Dem auch die verborgensten Dinge offenbar sind .... Legt die Seele jedoch den Körper ab, dann wird sie strahlen in hellstem Glanz, und es wird für sie keine Schranken mehr geben, sie wird in Freiheit und Licht und Kraft selig sein, sie wird leben in Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten