Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8425 1.3.1963

Vertreten der Wahrheit ....
Segen geistiger Arbeit ....

Unbeirrt sollet ihr euren Weg gehen und euch durch keinen Einwand zurückhalten lassen, denn Meiner Führung seid ihr unterstellt durch euren eigenen Willen, und also könnet ihr nicht anders als auf rechten Wegen wandeln. Menschen werden zwar immer ihre eigenen Ansichten dem Gedankengut entgegensetzen, das von Mir Selbst seinen Ausgang nimmt, doch es wird euch immer gelingen, jeden Einwand zu widerlegen, denn ihr arbeitet mit Ergebnissen, die nicht der Verstand, sondern der Geist in euch gewonnen hat, und es kommt nur auf den Willen des Partners an, ob es diesem ernst ist um die Wahrheit oder er nur sich selbst behaupten will.

Erkennet ihr aber letzteres, dann lasset ab von euren Belehrungen, denn wo der Wille nicht vorhanden ist, wird die Wahrheit niemals anerkannt werden oder durchdringen. Ihr aber sollet euch nicht davon irritieren lassen, wird doch bis zum Ende der Kampf zwischen Licht und Finsternis bestehenbleiben, das Licht aber geht von Mir aus, und über Mich wird der Fürst der Finsternis wahrlich nicht den Sieg davontragen, denn seinem Wirken wird ein Ende gesetzt, weil die Zeit erfüllt ist ....

Die Finsternis wird durchbrochen und alle finsteren Kräfte unschädlich gemacht werden, und helles Licht wird leuchten, weil eine neue Zeit anbricht, wo die Menschen selbst dem Licht nicht wehren, wo sie durch ein Liebeleben nach Meinem Willen von Meiner Liebekraft durchstrahlt werden können und dies immer helle Erkenntnis und wahres Denken bedeutet, so daß die Dunkelheit gewichen ist und so lange auch die Menschen nicht mehr bedrängen wird, wie sie selbst die Liebebindung mit Mir aufrechterhalten.

Doch auf dieser Erde wird es dazu nicht mehr werden, denn die Menschheit ist mit wenigen Ausnahmen in den Händen Meines Gegners, sie fühlt sich wohl in der Finsternis des Geistes und suchet kein Licht, und also werden die Menschen weit mehr irriges Gedankengut annehmen und verbreiten, die Wahrheit aber zurückweisen, solange sie nicht selbst in sich das Liebelicht anzünden, dann aber auch sich der reinen Wahrheit zuwenden werden, die von Mir Selbst ihren Ausgang hat.

Nur wenige öffnen ihre Herzen dem von Mir ausgehenden Liebestrahl, und um dieser wenigen willen sollet ihr eure Mission mit allem Eifer durchführen, denn jede Seele, die bewahrt bleibt vor einem nochmaligen Erdengang durch alle Schöpfungen der Erde, ist ein großer geistiger Gewinn für Mich, denn sie ist auf ewig Meinem Gegner entwunden und strebt Mir nun ständig näher, selbst wenn sie noch nicht in letzter Reife von der Erde abscheidet .... doch ihre Aufwärtsentwicklung im geistigen Reich ist garantiert, und ihr Erdengang als Mensch war nicht erfolglos .... und ob auch euch, Meinen Dienern, auch eure Tätigkeit als Weinbergsarbeiter erfolglos scheint.

Jede einzelne Seele ist Mein Geschöpf, um das Ich endlose Zeiten schon ringe wider Meinen Gegner, das Ich endlose Zeiten schon betreue und ihm alle Hilfe angedeihen lasse .... Und darum bereitet Mir die Rückkehr jeder einzelnen Seele übergroße Seligkeit, wenn sie den Gang durch die Materie zurückgelegt hat mit dem Erfolg, in das jenseitige Reich eingehen zu können, frei von jeder materiellen Außenform, denn sie kann als Geistwesen ständig ihre Entwicklung fortsetzen, hat aber vorerst die Materie überwunden, die für jedes Wesen immer noch Angehör Meines Gegners ist und darum auch er noch ein Anrecht hat auf jene Seele, bis sie ihren materiellen Leib verlassen hat ....

Immer wieder werde Ich euch darüber aufklären, daß jegliche geistige Arbeit von euch gesegnet ist, denn sie wird niemals erfolglos sein .... Und ob ihr auch bei euren Mitmenschen keine großen Erfolge verzeichnen könnet, so sind doch stets jenseitige Seelen um euch, die gern und willig die Wahrheit aus Mir entgegennehmen, weil sie die Lichtstrahlung wohltätig empfinden, während der Mensch auf Erden so lange keine Wirkung verspürt, wie er sich selbst verschließt, wie er seinen Verstand höher bewertet als die Ergebnisse, die der Geist im Menschen vermittelt dem, der sein Wirken zuläßt ....

Verstandesdenken bietet keine Garantie für Wahrheit des Gedankengutes, der Geist aber belehret den Menschen recht, und das soll euch immer die Sicherheit geben, euer Geistesgut zu vertreten als Wahrheit, wenn euch andere Ansichten entgegengesetzt werden. Denn der Mensch kann irren, der Geist aus Gott aber irret nicht .... Und daß Mein Geist wirket, wird jeder erkennen können, der ernstlich prüfet mit dem Willen, in der Wahrheit zu stehen, der jeglichen Irrtum als Angehör des Gegengeistes zurückweisen will, wenn ihm reine Wahrheit zugeführt wird.

Das Verlangen nach der Wahrheit allein ist ausschlaggebend, ob sich der Mensch in der Wahrheit bewegt. Ihr aber sollet dessen ungeachtet eifrig tätig sein und für die Verbreitung der Wahrheit Sorge tragen .... Ich aber werde alles tun, um das Wirken Meines Gegners zu entkräften .... Und es wird auch das Licht einmal hell hindurchbrechen und wieder auf Erden leuchten in seiner Kraft .... Doch nicht mehr auf dieser Erde, denn sie ist das Reich Meines Gegners, das er beherrschen wird so lange, bis seine Macht gebrochen ist, bis er selbst unschädlich gemacht wird auf lange Zeit und die Menschen nicht mehr seinem Einfluß ausgesetzt sind ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten