Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8451 28.3.1963

Wahrheit allein führt zum Ziel ....

So frage Ich euch immer wieder: Wollet ihr in der Wahrheit stehen? Oder ist es euch gleichgültig, was ihr glaubet? Denn ihr könnet nur entsprechend eurem Willen bedacht werden, und niemals werdet ihr Wahrheit empfangen können oder sie erkennen als solche, wenn ihr sie nicht innig begehret, weil die Wahrheit allein von Mir ausgeht und Ich euch nur dann bedenken kann, wenn ihr selbst euch Mir öffnet, wenn ihr Mir die Hände bittend entgegenstreckt, daß Ich sie fülle mit Gaben Meiner Liebe ....

Ich aber weiß, was es bedeutet, wenn ihr im Licht wandeln dürfet, Ich weiß es, wie überaus wichtig es ist, daß euch die Wahrheit unterbreitet wird, wenngleich ihr deren Wert nicht ermessen könnet, solange ihr noch auf Erden weilet .... in einem Gebiet, wo die geistige Finsternis euch nicht so belastet, wie es einmal der Fall sein wird, wenn ihr diese Erde verlassen habt .... Dann werdet ihr euch nach Licht sehnen und in der Dunkelheit oder in schwachem Dämmerlicht unglücklich fühlen (sein) und drüben ein Licht suchen müssen .... d.h., ihr müsset im jenseitigen Reich euch der Wahrheit öffnen, wenn sie euch auch dort wieder angeboten wird, denn nicht eher könnet ihr selig sein, bis euch das Licht leuchtet, das allein die Wahrheit ausstrahlt.

Ihr alle wisset es nicht, wie leichtsinnig ihr die kurze Erdenzeit verlebt, wenn ihr nicht geistig einen Gewinn zu erzielen suchet, und darum muß euch darüber ein wahrheitsgemäßes Wissen erschlossen werden, ihr müsset erfahren, daß ihr Meine Gebote der Liebe als erstes erfüllen müsset, und dann werdet ihr auch weiter eindringen in ein tiefes Wissen, und je nach dem Liebegrad, den ihr euch auf Erden erwerbet, wird auch der Umfang eures Wissens sein, und es wird der Wahrheit entsprechen, weil im Schein des Liebelichtes sich kein Irrtum einschleichen kann, denn dieser wird entdeckt werden als widergöttlich und von dem Menschen selbst zurückgewiesen, und dann wird er auch sein Ziel auf Erden erreichen ....

Doch nimmermehr wird euch der Irrtum zum Ziel führen .... Ihr Menschen aber seid gerade darin sehr gleichgültig, und ihr nehmet alles bedenkenlos an, was euch geboten wird, ohne es auf seine Wahrheit hin zu prüfen, weil ihr euch nicht tauglich dazu fühlet .... Doch ihr könnt es, wenn ihr nur euch an die Ewige Wahrheit Selbst wendet .... Denn dieser Bitte wird allzeit entsprochen werden. Und Ich leite die Wahrheit zur Erde, sowie sich Mir ein Mensch dazu erbietet, sie in Empfang zu nehmen, der wieder nur Mir und der reinen Wahrheit dienen will ....

Wer sonst könnte euch garantiert reine Wahrheit zuleiten, solange ihr Menschen noch nicht vollkommen seid? Und wer bietet euch Garantie, daß der Mitmensch euch reine Wahrheit schenkt, wenn er euch unterweisen will? .... Es muß die Wahrheit von Mir Selbst ausgehen, wollet ihr auch ihre Auswirkung an euch selbst erfahren, die immer hellstes Licht sein wird .... Und Ich Selbst habe euch diese Verheißung gegeben, euch einzuführen in die Wahrheit, also muß sich auch die Verheißung erfüllen, und ihr dürfet sie jederzeit von Mir in Empfang nehmen, wenn ihr nur mit Mir Selbst euch in Verbindung setzet und der Erfüllung Meiner Verheißung harret.

Daß ihr ohne jegliches Wissen diese Erde betretet, ist Folge eures einstigen Abfalles von Mir, da ihr euch jeglichen Lichtes und jeglicher Erkenntnis begabet .... Doch euer Mensch-Sein auf Erden kann euch wieder helles Licht eintragen, wenn ihr selbst es wollet .... Es ist aber nur die reine Wahrheit ein rechtes Licht, und darum muß euch diese Wahrheit zugeführt werden, was immer nur möglich ist durch Zuwendung Meines Wortes, durch die Ausgießung Meines Geistes in ein Gefäß, das dafür tauglich ist .... Denn es muß ein Mensch im freien Willen sich selbst zubereiten zu einem solchen Gefäß, das nun Meinen Liebelichtstrahl aufnimmt und weiterleitet an seine Mitmenschen ....

Die Menschen aber gehen in lichtlosem Zustand über die Erde und haben wenig Verlangen nach einem rechten Licht, das ihnen den Weg erleuchten würde .... Und darum sind auch nur wenige Menschen im Besitz der Wahrheit, und es ist noch große Finsternis über der Erde, die jeder für sich durchbrechen könnte, wenn er nur die reine Wahrheit verlangte. Und das ist die große geistige Not auf Erden, die darum beendet werden muß, weil die Menschen selbst sie nicht beheben, weil sie sich wehren, die Wahrheit in Empfang zu nehmen, die allein sie erwecken kann zum ewigen Leben ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten