Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8597 26.8.1963

Wert der "Überlieferungen" über Jesus Christus ....

Was ihr durch Überlieferungen an Geistesgut übernommen habt, das wird euch nicht zu einem lebendigen Glauben verhelfen, wenn ihr nicht durch ein Liebewirken in euch den Geist zum Leben erwecket und ihr also nun auch die innere Überzeugung gewinnet von der Wahrheit des euch zugeführten Geistesgutes und ihr dann auch erkennen werdet, wo sich Irrtum eingeschlichen hat .... Die reine Wahrheit hält sich nicht rein unter den Menschen, sie wird aber immer wieder den Menschen dargeboten durch Meinen Geist ....

Wer seinen Geist noch nicht selbst erweckt hat, der nimmt bedenkenlos alles an, auch wenn es nicht mehr der reinen Wahrheit entspricht, oder er lehnet die Überlieferungen ab als unbeweisbar, daher zweifelhaft .... Was sich zu Jesu Zeiten zugetragen hat, das ist nur von Mensch zu Mensch weitergeleitet worden, aber es liegen dafür keine Beweise vor. Es wird von Mensch zu Mensch "überliefert", und es versteht sich auch von selbst, daß es immer wieder abgeändert weitergegeben wird, je weniger die Menschen in der Liebe leben und daher unerweckten Geistes sind ....

Da Mein Gegner immer nur ankämpft gegen die Wahrheit, um euch Menschen nicht an Mich zu verlieren, so wird er auch immer wieder dafür sorgen, daß sich Irrtum einschleichet, denn er kann das Denken der Menschen beeinflussen, die ohne Liebe sind .... Und ihr Menschen der Jetztzeit würdet gänzlich falsch denken, wenn nicht immer wieder die reine Wahrheit durch Meinen Geist zur Erde geleitet werden könnte, die den Irrtum aufdeckt und den Menschen ein klares, unverfälschtes Wissen schenkt über alle Vorgänge zu Zeiten Jesu, über alles, was mit Jesus und Seinem Erlösungswerk zusammenhängt.

Und immer wieder wird durch den Geist die reine Wahrheit den Menschen dargeboten werden, und ob auch immer wieder neue Erlösungsperioden beginnen .... Die reine Wahrheit wird Aufschluß geben und den Menschen immer wieder zugänglich sein, wenn sie nur den Geist in sich wirken lassen, wenn sie reine Wahrheit von Mir Selbst begehren und in Empfang nehmen. Denn geistiges Wissen ist nicht mit dem Verstand zu ergründen, es kann euch nur geschenkt werden durch direkte Anstrahlung, durch das Ausgießen Meines Geistes in euch .... ganz gleich, ob der Strom direkt oder indirekt euch berührt ....

Wahrheit geht immer nur von Mir aus, der Mensch als solcher aber wird immer Änderungen vornehmen, solange noch Meinem Gegner sein Einwirken möglich ist .... was der Unvollkommenheit der Menschen wegen jederzeit ihm möglich ist. Und je längere Zeiten vergehen, um so verbildeter ist ein Geistesgut und um so weniger beweiskräftig sind die Berichte, die von Mensch zu Mensch überliefert werden ....

Wer aber nur auf solche Überlieferungen sich verläßt, der wird ständig mehr von der reinen Wahrheit abkommen, er wird blind glauben und zuletzt in ein dichtes Gestrüpp verstrickt sein, er wird sich nicht mehr durch den Irrtum hindurchfinden, er wird sich in einer Finsternis des Geistes bewegen, die nur durchbrochen werden kann von einem Licht von oben, von einem Strahl Meiner göttlichen Liebesonne, die in einen Menschen nur dann einstrahlen kann, wenn er durch Liebewirken die Bindung von seinem Geistesfunken zum Vatergeist von Ewigkeit herstellt.

Dann wird er in der reinen Wahrheit unterwiesen werden, dann wird er auch genaue Kenntnis erlangen von den Geschehnissen, die lange Zeit zurückliegen, er wird auch über den Erdenwandel Jesu alles erfahren, und er wird auch überzeugt glauben können, was ihm darüber unterbreitet wird .... Denn er empfängt dieses Wissen von Mir Selbst, sowie er sich Mir verbindet ....

Mein Geist belehret ihn von innen, er braucht keinen weltlichen Lehrer, und er wird doch ein größeres Wissen besitzen als jene, die immer nur aus Überlieferungen ihre Weisheit schöpfen und die ihren Verstand beanspruchen, dieser kann jedoch leicht von Meinem Gegner bearbeitet werden, und der Mensch vertritt dann Gedankenergebnisse, die niemals ihren Ausgang haben bei Mir und darum wenig Anspruch auf Wahrheit erheben können.

Das Geisteswirken im Menschen garantiert immer eine Zuleitung reinster Wahrheit, ohne solches aber vermag der Mensch weder einen lebendigen Glauben aufzubringen noch ein klares Wissen zu vertreten, denn aus eigener Kraft kann er solche Probleme nicht lösen, die in geistiges Gebiet hineinragen. Und versucht er es, so wird er nur Irrtum vertreten und wenig dazu beitragen, daß die geistige Finsternis durchbrochen wird, die über der Menschheit liegt ....

Wer aber begehret, daß ihm ein Licht leuchtet, auch über die Vorgänge, die schon weit zurückliegen, der wird auch darüber aufgeklärt werden in aller Wahrheit, nur muß er selbst in sich die Liebe entzünden, die ihm die Erweckung des Geistes einträgt .... dann tritt er auch mit Mir Selbst in Verbindung, und Ich kann nun Meinen Geist einströmen lassen in sein Herz, weil er es durch sein Verlangen und seine Liebetätigkeit freiwillig geöffnet hat für Meinen Liebelichtstrahl von Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten