Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8628 27.9.1963

Der Mensch soll auf Erden zum Licht der Erkenntnis kommen ....

Wenn euch Mein Geist belehret, werden euch Gebiete erschlossen, die eurem Verstand allein unzugänglich sind .... Es wird euch ein geistiges Wissen unterbreitet, ein Wissen, das ihr verstandlich nicht zu erforschen vermöget, wofür euch auch keinerlei Beweise erbracht werden können und das doch der vollsten Wahrheit entspricht, weil es seinen Ausgang hat bei der Ewigen Wahrheit Selbst .... bei Dem, Der allein um alles weiß, Der die Wahrheit auch hinleiten kann, wo die Voraussetzungen vorhanden sind zum Empfang und zur rechten Auswertung der Wahrheit.

Dann brauchet ihr wahrlich keinerlei Beweise, und doch ist in euch die feste Überzeugung, daß ihr in der Wahrheit unterwiesen werdet, weil es ein einmaliges Geistesgut ist, in dessen Besitz ihr gelanget, und weil dieses Geistesgut euch hellste Erkenntnis schenkt, weil es ein Licht in euch entzündet, das euch wohltätig berührt .... Denn ihr gewinnet etwas wieder zurück, was ihr einstens besaßet, aber aus eigener Schuld verloren hattet. Denn einstens wußtet ihr um alles, ihr konntet alle Zusammenhänge durchschauen, ihr standet im hellsten Licht, in vollster Erkenntnis dessen, was mit eurem Sein und mit Mir, eurem Gott und Schöpfer, zusammenhängt, und ihr waret unermeßlich glücklich in diesem Erkenntnislicht ....

Ihr verloret das Licht durch eigene Schuld und betretet als Mensch noch in diesem lichtlosen Zustand die Erde. Aber ihr könnet wieder durch euren Willen zur Erkenntnis kommen, wenn ihr euch von Mir Selbst belehren lasset, Der allein euch wieder die verlorenen Güter zurückgeben kann, wenn ihr sie nur ernstlich begehret .... Mit zunehmender Seelenreife nun wächst auch euer Wissen, denn ihr werdet dann von Meinem Geist .... von Mir Selbst .... belehret, wenn in euch die Liebe schon aufgeflammt ist, weil die Weisheit .... ein wahrheitsgemäßes Wissen .... aus der Liebe den Ausgang nimmt, weil das Feuer der Liebe, das Licht der Weisheit ausstrahlt.

Ihr könnet also nicht zu einem wahrheitsgemäßem Wissen gelangen, wenn ihr noch ohne Liebe seid. Und würde es euch doch zugeführt werden, hättet ihr kein Verständnis dafür, ihr würdet leere Worte vernehmen ohne jeglichen Sinn. Ihr würdet aber ohne Liebe auch nicht Meine Stimme des Geistes vernehmen können, und ihr bliebet daher in geistiger Finsternis und werdet auch so lange darin verbleiben, bis ihr in euch durch die Liebe den Geistesfunken erweckt, der dann sich mit dem Vatergeist von Ewigkeit verbindet und nun von Mir Selbst eure Seele angesprochen werden kann .... daß der Geist in euch ein tiefes Wissen euch vermittelt und ihr nun auch erkennet, was ihr waret, was ihr seid und was ihr wieder werden sollet.

Schon diese Erkenntnis allein lässet euch nun bewußt leben und euch streben nach Vollendung, denn besitzet ihr diese Erkenntnis, dann ist auch in euch schon die Liebe entzündet worden, ansonsten sie euch nicht hätte übermittelt werden können .... Und ein liebetätiger Mensch wird nun auch stets sein Wissen erweitern dürfen, denn mit jedem Werk der Liebe wird es heller in ihm werden, weil dies die Auswirkung des Liebewirkens ist, daß der Mensch auch zunimmt an Weisheit .... an einem wahrheitsgemäßen Wissen .... das eben nur von Mir aus ihm zugehen kann.

Glaubet es, daß ihr diese Weisheit nicht aus Büchern schöpfen könnet .... Denn ohne Liebe kann sie niemals geistiges Eigentum werden, ohne Liebe wird auch der Irrtum weit eher angenommen als die Wahrheit, und ohne Liebe bleibt daher die geistige Finsternis bestehen, und der Mensch kann keinerlei Fortschritt für seine Seele verzeichnen. Doch ihr Menschen könnet von einer großen Vergünstigung sprechen, daß ihr die Möglichkeit habt, auf Erden noch zu einem Lichtzustand zu kommen, wenn ihr bewußt euch dieses Licht erbittet, wenn ihr durch Liebewirken mit Mir die Verbindung herstellet und es nun im freien Willen ermöglicht, daß Ich euch selbst ansprechen kann, daß Ich euch ein wahrheitsgemäßes Wissen zuwenden kann, das euch verhilft zur Rückwandlung eures Wesens wieder in seinen Urzustand, da es in höchster Vollkommenheit auch im hellsten Licht der Erkenntnis stand ....

Und ob ihr in tiefster geistiger Dunkelheit die Erde als Mensch betretet, so könnet ihr sie doch in strahlendstem Licht verlassen und eingehen in das geistige Reich, wo euch ein seliges Los erwartet, wo ihr wieder seid, was ihr waret im Anbeginn: göttliche Wesen, die als Kinder wirken und schaffen können mit Mir und in Meinem Willen. Denn alle Dunkelheit, alle Mangelhaftigkeit, alles Unvollkommene ist abgestoßen worden von der Seele, die bewußt den Weg wieder zurückging zu Mir und die ihn leicht finden konnte, weil ihr die Wahrheit zugeführt wurde, die ihr den Weg hell erleuchtet hat, der zurückführt zu Mir, zurück in ihr Vaterhaus ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten