Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8732 21.1.1964

Liebe Gottes fördert ständig die Rückkehr der Wesen ....

Ich werde euch immer davon in Kenntnis setzen, daß ihr Geschöpfe seid einer Macht, Deren übergroße Liebe Sie veranlaßte, euch ins Leben zu rufen .... Ihr seid Erzeugnisse dieser übergroßen Liebe, und was die Liebe einmal erstehen ließ, wird Sie auch ewiglich nicht mehr aufgeben oder verlieren wollen, sondern Sie wird alles tun, das Erschaffene immer fester an Sich zu ketten, doch nicht im Zwang, sondern nur durch Liebe .... Ein Wesen, das wie Ich Selbst in seinem Urelement Liebe ist, kann nicht anders als ständig Liebe ausstrahlen, und diese Strahlungskraft ist von solcher Wirkung, daß sich nichts erschaffenes Wesenhaftes auf ewig von ihr entfernt halten kann, wenngleich es einmal den Versuch unternommen hat und sich abwandte von Meinem Liebestrahl, als es sich wehrte, weiter Meine Liebeanstrahlung in Empfang zu nehmen.

Dieser Vorgang wird euch Menschen ewig nicht verständlich sein, eben weil ihr als Mensch weder die unendliche Liebe noch die Kraft zu fassen vermögt, die euren Schöpfer einst zum Erschaffen der Wesen bewog. Und doch hat er stattgefunden, weil die erschaffenen Wesen gleich Mir höchst vollkommen waren und daher auch im Besitz des freien Willens, der ihnen ein Richten nach jeder Seite hin ermöglichte, weil es seine Kraft erproben und auch den Widerstand in sich demonstrieren wollte .... Dies zwar zu seinem eigenen Nachteil, denn ein Widerstand gegen Mich ist gleich tiefster Unseligkeit, während Ich Selbst der Inbegriff höchster Seligkeit bin und bleiben werde und die Annäherung an Mich .... das Bewußtsein Meiner Gegenwart .... jedes Wesen in den Zustand höchster Seligkeit versetzt.

Liebe aber will stets Glück bereiten, Liebe will sich verschenken und in inniger Gemeinschaft zusammenwirken .... Und da also Mein Urwesen Liebe ist, wird auch Mein Beglückungswille nicht aufhören und mit aller Kraft sich an denen versuchen, die sich von Mir entfernt halten in verkehrtem Denken und verkehrtem Wollen .... Meine Kraft wird immer wieder jene anzustrahlen suchen, die sich zu Mir in Abwehr stellen, weil es auch Produkte Meiner übergroßen Liebe sind und sie Meine Anstrahlungen benötigen, um glückselig zu sein. Daß ihr verkehrter Wille selbst sie der Glückseligkeit beraubt, hindert Mich nicht, dennoch um ihre Liebe zu werben und alles zu tun, um sie zur Rückkehr zu Mir zu veranlassen und ihnen einen Rückweg zu Mir aufzuzeigen, den zwar immer erst der freie Wille antreten muß, jedoch ebendie Möglichkeit besteht, das Ziel einmal zu erreichen, das in der Vereinigung mit Mir besteht.

Euch Menschen, die ihr die letzte Station auf diesem Wege der Rückkehr zu Mir erreicht habt, gebe Ich immer wieder Kenntnis davon, worin euer eigentlicher Erdenlebenszweck besteht, damit ihr dieses Erdenleben nicht erfolglos zurücklegt. Denn sowie ihr euer Ziel erreichet, geht ihr in einen überseligen Zustand ein, von dem ihr euch als Mensch keine Vorstellung machen könnet .... ein Zustand, in dem ihr euch befandet zu Anbeginn, als ihr als Produkte Meiner Liebe von Mir ausgegangen waret. Ein endlos langer Zeitraum liegt zwischen diesem Ausgang von Mir und eurem jetzigen Sein, und ihr stehet kurz vor der Beendigung eines Prozesses, der aus "Geschöpfen" Meiner Macht "Kinder" Meiner Liebe werden läßt ....

Ihr stehet kurz davor, völlig vergeistigt wieder walten und wirken zu können im geistigen Reich .... das das wirkliche Reich ist von Ewigkeit .... und alles Scheinleben hinter euch zu lassen .... wenn ihr nur noch den Erdenlebenszweck erfüllet: euch wieder rückzugestalten zur Liebe, um mit Mir, als der Ewigen Liebe, euch wieder verschmelzen zu können .... Und andererseits stehet ihr in der größten Gefahr, euren ewig langen Entwicklungsweg zur Höhe umsonst gegangen zu sein, wenn ihr nun versaget und Meine Liebe erneut zurückweiset, die allein euch ein ewiges Leben gewährleistet ....

Denn ihr werdet nicht gezwungen, euren Willen zu wandeln, ihr müsset ihn von selbst Mir schenken und euch Meiner Liebeanstrahlung wieder öffnen, und wahrlich, ihr tauschet ein unseliges Leben mit ewiger Seligkeit ein, während euch andererseits wieder die Bannung in den Schöpfungen der Erde nicht erspart bleiben kann, weil ihr einmal das letzte Ziel erreichen müsset, selbst wenn Ewigkeiten darüber vergehen .... Doch von Mir entfernt zu sein bedeutet tiefste Unglückseligkeit, die Vereinigung mit Mir aber besteht in ständiger Liebedurchstrahlung, ständiger Wonne und Seligkeit, ständiger Freiheit und Kraft und hellstem Licht bis in alle Ewigkeit ....

Es ist ein überseliges Los, das euch erwartet, dem ihr im Erdenleben allen Ernstes zustreben solltet, und immer nur kann Ich euch davon Kenntnis geben, aber Ich kann und werde keinen Zwang anwenden, denn als Meine Geschöpfe besitzet ihr einen freien Willen, den Ich ewiglich nicht antasten werde .... der daher selbst euer Los bestimmt und den ihr frei dem Meinen unterwerfen sollet, um dann auch unbegrenzt selig sein zu können bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten