Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8972 7.5.1965

Botschaften aus der Höhe .... II.

Es ist euch ein weites Gebiet erschlossen worden .... ein Gebiet, in das ihr nicht eindringen könntet ohne das Wirken des Geistes in euch, denn Ich Selbst belehre euch und gebe euch Kenntnis von einem Wissen, das euer Verstandesdenken weit übertrifft. Doch es ist dies das Ergebnis innigster Bindung mit Mir, von Dem die Wahrheit ihren Ausgang nimmt .... Alle eure Fragen will Ich beantworten, sowie ihr diese innige Bindung mit Mir eingehet, denn dann öffnet ihr euch wieder Meiner Liebeanstrahlung, und ihr könnet Mein Wort vernehmen wie im Anfang ....

Dann aber habt ihr Mir auch den Beweis geliefert, daß ihr selbst Mir angehören wollet, ihr habt die Willensprobe bestanden, die Zweck und Ziel eures Erdenlebens ist. Und nun werdet ihr auch von selbst dieses euch zugeleitete Wissen weitergeben wollen, denn es treibt euch dazu, die Wahrheit zu verbreiten. Und wieder werden euch diejenigen anhören, die auch verbunden sein wollen mit Mir, und also zieht ein Wissen weite Kreise, das euch aber nicht von seiten der Menschen geboten werden kann, die glauben, verstandesmäßig eindringen zu können in ein Gebiet, das nur Ich Selbst wahrheitsgemäß euch erschließen kann.

Welchen Reichtum könntet ihr gewinnen, wenn ihr Mein Wort annähmet .... wenn ihr euch das Wissen zu eigen machtet und wieder die Erkenntnisse euch erwerben würdet, die ihr einstmals besaßet und freiwillig dahingegeben hattet. Dann würdet ihr Mir auch die Liebe erwidern wollen, mit der Ich euch unaufhörlich verfolge, weil Ich euch nicht verlieren will. Und dann wäre euer Sein auf Erden abgeschlossen, und ihr könntet eingehen in das Reich des Lichtes und der Seligkeit als Meine Kinder, mit denen Ich schaffen und wirken könnte immer und ewig ....

Ihr aber glaubet es nicht, daß solche Botschaften aus der Höhe von Gott Selbst kommen können, denn ihr wähnet diesen Gott noch so fern von euch, daß ihr nicht in Ihm den Vater erkennen könnet, Der in aller Liebe Seine Kinder anspricht .... Und ihr seid Ihm auch noch fern und könnet Seine Stimme nicht vernehmen, weil ihr noch dem unterlegen seid, der euch in dichter Finsternis halten will, um euch nicht zu verlieren. Und doch sollten auch euch diese Botschaften ungewöhnlich berühren, daß ihr sie nicht ungeprüft an euch vorübergehen lassen solltet, und ihr werdet auch einen Lichtschimmer erkennen, wenn ihr guten Willens seid .... Denn diese Kraft hat Mein Wort, dort zu wirken, wo Mein Gegner noch nicht ganz sein Herr ist; dann werdet ihr euch berührt und angesprochen fühlen von Mir, dann ist euer Zustand nicht mehr ganz hoffnungslos.

Wenn ihr selbst eingeführt werdet in Mein Reich, worüber nur Ich allein euch Aufklärung geben kann, so könnet ihr daraus ersehen, daß es ganz unmöglich ist, nur mit dem Verstand ein solches Gebiet ergründen zu können, und eine Bindung von oben zur irdischen Welt müßte euch ganz offensichtlich sein. Und dann auch werdet ihr nicht mehr zweifeln an der Wahrheit des euch gebotenen Geistesgutes, weil nur Einer euch darüber belehren kann, Der dieses Gebiet beherrscht.

Und wenn ihr weiter um Meine endlose Liebe wisset, die alles tut, um euch wieder zurückzugewinnen, dann werdet ihr es auch verstehen, daß Ich es nicht dulden kann, euch in Irrtum dahingehen zu sehen, und also ebenso offensichtlich wirke gegen den Irrtum, in den der Feind allen Lebens euch verstrickt, und daß Mein Bemühen immer ist, dem Irrtum die Wahrheit entgegenzusetzen, damit ihr aus der Finsternis herausfindet zum Licht und daß diese Botschaften .... empfangen durch den Geist .... eben das Licht sind, das euren Weg hell erleuchten soll, das ein jeder Mensch ernstlich begehren sollte, um seinen Erdenlebenszweck zu erfüllen .... Ihr solltet nicht daran vorübergehen, denn es ist die größte Gnadengabe, die euch zuteil werden kann .... Ihr höret Mich Selbst, und was von Mir kommt, das gereicht euch sicher auch zur Vollendung ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten