Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4597 25.3.1949

Einfacher und geistiger Sinn der Belehrungen ....

Ihr könnet die Tiefe der Belehrungen nicht fassen, die euch durch Meine Liebe und Gnade zuteil werden, denn ihr verstehet nur den einfachen Sinn, nicht aber die geistige Bedeutung, die jedes Wort von Mir noch in sich birgt. Es genügt euch aber das einfache Wissen, denn es erfüllt den Zweck, bei rechter Nützung des Willens, die Seele zum Ausreifen zu bringen. Doch würdet ihr den tiefen Sinn dessen fassen, was Ich aus der Höhe zu euch spreche, so würde eure Seligkeit keine Grenzen finden. Es wäre ein immerwährendes Schauen in das geistige Reich, das an Schöpfungen herrlichster Art unübertrefflich ist. Ich lasse euch aber zumeist nur irdisch Aufklärung zugehen, auf daß ihr erstmalig eure Erdenaufgabe erfüllet, weshalb euer Geist wohl wachgehalten, jedoch nicht ausschließlich sich mit Dingen befaßt, die für euch noch zu früh sind und nur dem schon reiferen Menschen begreiflich werden.

(26.3.1949) Mit zunehmender Reife aber steigt auch euer Fassungsvermögen, und es können die Grenzen überschritten werden, die im Unvollkommenheitszustand Bedingung sind. Dann ist die Seele schon aufgeschlossen, und sie kann Weisheiten entgegennehmen, die dem Verstand allein zu hoch sind. Dann wird Meine Liebelehre, die an sich ganz einfach und verständlich ist, immer wieder neue Probleme erleuchten und tiefgründig erklären, sie wird erkannt werden als unerschöpflicher Weisheitsquell, sie wird zeugen von ihrem Gründer und als hell strahlendes Licht in weitem Umkreis das Dunkel der Nacht durchbrechen, d.h. Aufklärung geben allen, die aus ihrer geistigen Blindheit herausfinden möchten und das Licht nicht scheuen.

Jedes Wort, das Ich gesprochen habe auf Erden, hat Ewigkeitswert, es ist unveränderlich und kann doch verschieden aufgefaßt werden, ohne jedoch in einer Auffassung als irrig erklärt werden zu können. Doch der Reifezustand eines Menschen bestimmt die verschiedene Auffassung, und so kann auch ein jedes Wort von Mir anders ausgelegt werden, ohne ein falsches Urteil zu sein. Doch es wird für den geistig geweckten Menschen stets eine Übereinstimmung erkennbar sein, also nicht ein offener Widerspruch zutage treten, der zum Unglauben führen könnte.

Geistig unreife Menschen aber stoßen sich oft an Worten, die sie als Widerspruch hinstellen möchten, weil sie unfähig sind, sie zu begreifen. Diese also können Mein Wort hören oder lesen und fassen nur den rein weltlichen Sinn. Sie werden daher auch nicht zunehmen an Erkenntnis und tiefer Weisheit, und es löset folglich Mein Wort dann nur ein schwaches Glücksgefühl aus im Herzen des Zuhörers, wo es jedoch unsagbar beglücken könnte, wenn der Reifezustand des Menschen ein höherer wäre. Denn dann erhöht sich auch der Grad des Wissens und die Erkenntnisfähigkeit, und es nimmt der Mensch ständig zu an Weisheit, wenngleich immer nur die Liebelehre ihm unterbreitet wird, die von Mir ihren Ausgang genommen hat ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten