Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5813 27.11.1953

Alles beweiset nur Gottes Liebe ....

Worte der Liebe nur sind es, die Ich zu euch rede, denn auch, so Ich euch das Gericht ankündige, bewegt Mich die Liebe dazu, weil Ich euch nur warnen und mahnen will, weil Ich die Gefahr für einen jeden einzelnen von euch abwenden möchte, der ihr aber entgegengehet, weil der Tag des Endes nahe ist. Immer nur veranlaßt Mich Meine Liebe dazu, Mich euch Menschen zu offenbaren, immer nur bezwecken Meine Offenbarungen eure Rettung, und immer nur will Ich Licht in das Dunkel strahlen lassen, auf daß ihr Menschen den rechten Weg findet und ihn betretet.

Wohl sehe Ich die Sündhaftigkeit und das weltliche Treiben der Menschen, wohl erkenne Ich die Lieblosigkeit und den gottlosen Lebenswandel .... und Ich könnte wahrlich als Richter zu euch reden und euch unbarmherzig Vergeltung ankünden .... Doch Mich erbarmen die Menschen, die Mein Gegner in der Gewalt hat und die in ihrer Blindheit irregehen und nicht wissen, welch schreckliches Los sie erwartet, wenn sie den gleichen Weg verfolgen und sich nicht warnen lassen ....

Die Liebe des Vaters zu Seinen Kindern achtet nicht deren Sünden, sondern suchet sie zu retten, zu befreien aus der Gewalt dessen, der Sein Feind ist. Und so auch möchte Ich Meinem Gegner noch die Opfer entreißen in letzter Stunde, und darum offenbare Ich Mich, daß die Menschen dorthin schauen, von wo Meine Stimme ertönt, und ablassen von ihm, daß sie sich Mir zuwenden, Meiner Stimme achten und umkehren .... zurück zu Mir, Der Ich ihnen ein seliges Los bereiten möchte, wenn sie nur ihren Widerstand gegen Mich aufgeben ....

Es ist immer nur Liebe, was von Mir zeuget, wenngleich es oft nicht als solche erkannt wird. Daß am Tage des Gerichtes Meine Gerechtigkeit hervortritt, ist ewiges Gesetz, schaltet aber dennoch nicht Meine Liebe aus, denn auch dann vollzieht sich ein Erbarmungsakt an dem Geistigen, das Ich während des Erdenlebens nicht gewinnen konnte. Denn Ich ergreife es wieder, um es den Händen Meines Gegners zu entreißen. Ich nehme ihm die Macht darüber, Ich nehme es gefangen, um es einmal zu erlösen von ihm ....

Meine Liebe lässet nichts auf ewig verlorengehen, und Meine Liebe gibt nichts auf, auch wenn es Mir noch widersteht und Meinem Gegner zugewandt ist.

Und Meine Liebe erreichet auch einmal das Ziel, alle Meine Geschöpfe zurückzugewinnen, denn was aus Meiner Liebe einstmals hervorgegangen ist, das wird auch ewiglich in Meiner Liebe verbleiben ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten