Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5814 28.11.1953

Ernste Mahnung vor dem Ende ....

Bedenket den Ernst der Zeit, in der ihr lebet, die bald ihr Ende findet und der eine Zeit unbegrenzter Seligkeit, aber auch größter Qual und Finsternis folget .... Ihr selbst bereitet euch einen dieser beiden Zustände, ihr selbst wählet Seligkeit oder Qual, ihr selbst gestaltet euch das Los in der Zeit, die kommen wird, nach eurem Lebenswandel in der Gegenwart. Allen Ernstes sollet ihr dies bedenken und dann so leben, daß ihr der kommenden Zeit nur in froher Erwartung entgegensehen könnet; ihr sollet nicht eure Ohren verschließen, so euch das Wissen darum zugetragen wird, was sich in kommender Zeit abspielt; ihr sollet nachdenken darüber und die Konsequenzen ziehen; ihr sollet euch bewußt sein der Verantwortung eurer Seele gegenüber, der ihr das Los bereitet, wenn euer Körper sein Leben beendet hat.

Lebet nicht gedanken- und sorglos in den Tag hinein, wo es um das Leben der Seele geht .... Lasset nicht das Leben und Wohlbefinden eures Körpers eure größte Sorge sein, sondern denket daran, was nachher kommet .... was unheimlich nahe vor euch liegt: irdischer Tod und .... wenn ihr Menschen euch nicht wandelt .... auch geistiger Tod, der ebenjenes Los in Qual und Finsternis bedeutet. Was noch geschehen kann zu eurer Rettung, das geschieht, weil Ich euch Menschen bewahren möchte vor diesem geistigen Tode, vor endlos langer Bannung in fester Form .... Doch euren freien Willen kann Ich nicht bestimmen, nur euch immer wieder hinweisen auf die Gefahr eines verkehrten Lebenswandels und euch dringend anraten, Meine Worte anzuhören und darüber nachzudenken.

Die Uhr ist bald abgelaufen, und noch in letzter Minute werdet ihr angenommen von Mir .... Doch lasset diese letzte Minute nicht ungenützt vorübergehen, schlaget nicht alle Mahnungen und Warnungen in den Wind, sondern stellet euch vor, daß schon der morgige Tag euer letzter sein kann, und schaffet und wirket nun entsprechend .... Und ihr werdet Mir ewig dankbar sein, so ihr einmal erkennet, vor welchem Los Ich euch bewahren wollte, welchem entsetzlichen Lose ihr entgangen seid ....

Glaubet es, daß nur Meine Liebe zu euch Mich bestimmet, euch Meine Boten zuzusenden. Glaubet es, daß Ich euch nichts nehmen, sondern nur unaussprechlich viel geben möchte, und wehret euch nicht gegen Meine Liebe .... Öffnet nur eure Augen und Ohren, und erlebet alles bewußt, was um euch vorgeht .... Und ihr werdet die Wahrheit Meines Wortes erkennen und erwachen und dann alles tun, um eure Seele zu retten vor dem Untergang ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten