Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6139 18.12.1954

"Werdet wie die Kinder ...."

Werdet wie die Kinder .... Glaubet vorbehaltlos alles, was Ich euch sage, denn Ich werde euch nur reinste Wahrheit vermitteln, und darum brauchet ihr nicht zu grübeln oder zu zweifeln, sowie ihr nur glaubet, daß Ich Selbst euch anspreche. Und das müsset ihr fühlen in eurem Herzen, ihr müsset Meine Worte als eine liebevolle Ansprache empfinden, die nur die Liebe euch halten kann .... ihr müsset also Liebe fühlen, und dann wisset ihr, daß die ewige Liebe euch anspricht, Die von euch wieder geliebt werden will .... Dann aber könnet ihr auch jedes Wort annehmen ohne Zweifel .... Und wenn Ich euch auf das nahe Ende hinweise und euch Vorhaltungen mache, so ihr keinen rechten Lebenswandel führt, so müsset ihr auch nur Meine Liebe darin erkennen, die euch bewahren will vor dem Ärgsten, vor dem ewigen Tode ....

Ich lehre euch immer nur die Liebe .... Und das allein schon sollte euch genügen, Mich Selbst als die Liebe in den durch den Geist übermittelten Worten zu erkennen .... Denn es können nur gute oder schlechte Kräfte sein, die euch anreden .... Alle guten Kräften stehen in Verbindung mit Mir, handeln und reden nach Meinem Willen und sind also als Überleiter dessen anzusehen, was von Mir Selbst ausstrahlt .... Alle schlechten Kräfte dagegen werden euch niemals die Liebe predigen, sondern euch immer zu beeinflussen suchen, wider die göttliche Ordnung zu leben, wozu auch gehört, daß sie euch niemals geistige, sondern immer irdische Ziele vor Augen halten ....

Daß aber geistige Kräfte am Werk sind bei der Übermittlung Meines Wortes .... oder eines geistig gerichteten Gedankengutes .... das wird jeder merken, der ernsthaft den Inhalt prüft .... der tiefste Weisheit erkennen läßt und einen Heilsplan entwickelt, wie ihn eben nur die göttliche Liebe entwerfen konnte .... Es ist unsinnig, anzunehmen, daß ein Mensch sich selbst solches ausdenkt, weil auch ein gutes Verstandesdenken niemals fehlerlos arbeitet und der Mensch auch auf Widersprüche stoßen würde .... die jedoch Meine geistigen Übermittlungen ausschließen, was jeder ernstlich Prüfende ersehen kann. So es sich aber um geistige Empfänge handelt, könnte nur auf gute oder schlechte Kräfte geschlossen werden .... Schlechte Kräfte können sich aber niemals eines Menschen bemächtigen, der Mir dienen will, der Mich anstrebt und in der Wahrheit zu stehen begehrt ....

Euch Menschen ist Mein Wesen noch fremd .... ihr könnet nicht Meine unendliche Liebe ermessen und Meine unbegrenzte Macht .... Ihr haltet euch an starre Gebote, von Menschen erlassen, und achtet zuwenig Meines Liebegebotes .... Wäre euch aber dieses allein wichtig, dann würdet ihr auch Meine Liebe besitzen .... und Meine Liebe besitzen heißt, nun von Mir geführt werden auf allen euren Lebenswegen und immer unter Meinem Schutz zu stehen .... Denn Ich erkenne dann euren Willen, Mir gehorsam zu sein, und dann bin Ich euch auch der Vater, Der Sein Kind schützet vor jeder Gefahr .... Wie könnet ihr glauben, daß die Liebe anders handelt, daß der Vater Sein Kind schlechten Kräften überlässet, das sich mit dem Vater verbunden fühlt und seine Liebe Ihm schenkt? ....

In Verbindung stehe Ich mit jedem Menschen, der Mir ernstlich zustrebt, und dieser kann sich auch von Mir behütet wissen, und im besonderen seine Seele, die Ich nicht zu Schaden kommen lasse, sowie sich der Mensch vertrauensvoll Mir übergibt .... Der Wille des Menschen entscheidet, welche Kräfte sich ihm nahen .... und wessen Willen Ich besitze, dessen Seele besitze Ich auch .... Und was Mein ist, das empfängt auch Meine Offenbarungen, die reine Wahrheit, die nur Ich Selbst vermitteln kann und immer denen vermitteln werde, die Mich lieben und Meine Gebote halten ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten