Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6140 20.12.1954

Lebendiges Wasser ....
Weg zum Quell ....

Wo immer Ich Mein Wort hinleiten kann, dort wird es auch ertönen .... Zwar bediene Ich Mich dazu derer, die Mein Wort direkt empfangen können, doch ihnen führe Ich die Menschen zu, die das Verlangen haben, geistige Speise entgegenzunehmen, und die Ich darum auch mit Speise und Trank bedenke, auf daß sie ausreifen können an ihren Seelen .... Denn Ich weiß es, wer sich von Meinem Wort berühren lässet, Ich weiß es, wer aufnahmefähig ist .... Ich weiß auch, wo Meine Saat auf guten Boden fällt und wo eine gute Ernte zu erzielen ist .... Doch es sind immer nur wenige, die sich beeindrucken lassen, die sich von Mir Selbst angesprochen fühlen, so ihnen Mein Wort dargeboten wird .... Ich aber will auch diese wenigen Seelen für Mich gewinnen, Ich will, daß sie sich Mir ganz und gar ergeben, und darum spreche Ich sie an ....

Ihr alle, die ihr Mich anhöret, ihr werdet einen großen Nutzen ziehen aus Meinem Wort, und eure Seele wird es beglückt empfinden, daß ihr etwas Köstliches geboten wird .... daß sie Kraft empfängt .... Denn Mein Wort ist mit Meiner Kraft gesegnet. Überall zwar könnet ihr es entgegennehmen, und immer wird es euch Segen eintragen, so ihr begehret von Herzen, von Mir angesprochen zu werden .... Doch noch weit stärker wird euch Mein Wort berühren, so ihr Mich Selbst zu euch reden lasset durch eines Menschen Mund, den Ich Selbst Mir erwählt habe, um durch ihn zu euch allen reden zu können.

Ihr sollt lebendiges Wasser trinken, ihr sollt schöpfen aus dem Quell, den Ich für euch erschlossen habe und dem das Lebenswasser rein und unverfälscht entströmt, das darum auch überaus belebend wirken wird auf euch .... Gehet den Weg zu Meinem Quell .... d.h., wollet, daß ihr gelabt und gekräftigt werdet an eurer Seele, und achtet nun auch jener, die euch den Weg weisen zu dem unerschöpflichen Born Meiner Liebe .... Wollet ernsthaft, von Mir gespeist und getränkt zu werden .... und Ich werde euch Meine Diener entgegensenden, die euch in Meinem Auftrag bringen, was eure Seele dringend benötigt .... das Brot des Himmels, ohne welches ihr nicht zur ewigen Seligkeit gelangen könnet ....

Verschmähet nicht solche Gaben, die eurer Seele zum Heil gereichen .... gebet auch ihr reichlich Nahrung, und lasset sie nicht darben eures Körpers wegen, den ihr überreich bedenket mit irdischer Speise, denn der Körper ist euch nur darum gegeben, daß ihr der Seele die geistige Reife verschaffet während des Erdenlebens .... Und darum bedenket sie reichlich, denn ihr werdet reichlich empfangen, sowie ihr nur begehret das Brot des Himmels .... Ich werde es euch immer darreichen, weil Ich ein guter Hausvater und auch ein guter Arzt bin und genau weiß, was ihr benötigt, um selig zu werden ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten