Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7746 15.11.1960

Kämpfen oder Dienen in Liebe ....

Der Weg zu Mir ist nicht immer eben, denn Ich bin nur in der Höhe zu erreichen, und ihr müsset aufwärts gehen, ihr müsset Kraft anwenden, um zum Ziel zu gelangen. Darum werdet ihr oft Hindernisse überwinden müssen, ihr werdet Widerwärtigkeiten ausgesetzt sein, und eure Liebe zu Mir muß sich nun also beweisen, ob ihr die Kraft aufwendet, die der Weg der Rückkehr zu Mir erfordert. Aber es genügen innige Gedanken an Mich, und Ich komme euch zu Hilfe .... Darum sollet ihr den Lebenskampf nicht fürchten, ihr sollt wissen, daß eine jede Überwindung euch weiterbringt in eurer Entwicklung, ihr sollt wissen, daß eure Seele ausreifet, wenn ihr nur euer Ziel nicht aus dem Auge lasset, wenn Ich Selbst dieses Ziel für euch bin, Der Ich euch wahrlich entgegenkomme und euch unterstütze, wo es euch an Kraft mangelt.

Es ist nur eine kurze Zeit, da ihr auf Erden wandelt, und bringt diese Zeit für euch Kampf, dann wisset ihr auch, daß Ich besorgt bin um euer Seelenheil, das aber in Gefahr ist, wenn euer Erdendasein friedlich und ohne jeden Kampf vorübergeht. Dann bleibt ihr immer auf gleicher Stufe stehen .... es sei denn, die Liebe erfüllt euer Herz, so daß die Seele dennoch ausreifet .... Dann werdet ihr wohl weniger Kampf zu bestehen haben. Darum sollen euch auch alle Kämpfe daran gemahnen, euch eines erhöhten Liebelebens zu befleißigen ....

Und ihr sollt nicht zaghaft sein, denn immer stehet ihr in Meiner Fürsorge, wenn Ich der Inhalt eurer Gedanken bin .... wenn ihr in Meinem Willen zu leben bemüht seid. Dann braucht euch nichts zu schrecken, denn dann sind es immer nur Zulassungen Meinerseits, die dem Ausreifen eurer Seele dienen, und dann könnet ihr auch immer dessen gewiß sein, daß Ich die Lasten wieder von euch nehme, wenn ihr Zweck erreicht ist. Denn Ich will nicht, daß Meine Kinder leiden, aber Ich kann ihnen nicht alles abnehmen, weil sie sonst nicht aufwärtsschreiten können, was jedoch Zweck und Ziel des Erdenlebens ist.

Ein gewisser Kampf wird das Erdenleben immer sein für den Menschen, weil es ohne Kampf auch keinen Sieg geben kann. Und es soll der Mensch siegen, er soll alle Kraft anwenden, um gegen alle Versuchungen, gegen alle Widerstände als Sieger hervorzugehen. Er soll mit Mir stets in Verbindung bleiben, und Ich Selbst werde ihm dann auch die Kraft geben, die er benötigt zum Widerstand. Und er soll sich stets mehr befleißigen, zu dienen in Liebe, dann werden die Kämpfe immer geringer sein, denn nur durch Kämpfen oder Dienen gelangt der Mensch zur Vollendung .... Die dienende Liebe trägt dem Menschen so viel Kraft ein, daß er spielend leicht die Widerstände überwinden kann, also auch einen Kampf nicht mehr fürchtet .... Denn Liebe ist Kraft, und wer die Liebe hat, dem bleiben auch viele Kämpfe erspart .... wer die Liebe hat, der schreitet aufwärts, und er gelangt auch zum Ziel ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten