Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7790 6.u.7.1.1961

Vor Gott ist nichts zu gering ....
Schicksale ....

In nimmermüder Sorge lasse Ich Mir das Schicksal eines jeden einzelnen Menschen angelegen sein. Und ihr bezweifelt dies oft, daß Sich euer Gott und Schöpfer kümmere um den einzelnen; ihr haltet Mich für endlos groß und mächtig und euch (7.1.1961) für ebenso endlos klein und unwichtig, und ihr wisset es nicht, daß Ich um euretwillen die ganze große Schöpfung erstehen ließ und daß Mir jede einzelne Seele lieb ist und Ich sie darum betreue während ihres Erdendaseins .... Und das Lebensschicksal des einzelnen ist festgelegt in Meinem Heilsplan von Ewigkeit. Denn es kann zur höchsten Vollendung der Seele führen, wenn der Wille des Menschen recht gerichtet ist.

Und wenn ihr nun glaubet, arg betroffen zu sein, wenn euch euer Schicksal unerträglich dünkt, so sollte euch dies auf Meine große Liebe schließen lassen, denn Ich wende nur die Mittel an, die für euer Ausreifen dienlich sind, um euch dereinst mit größter Seligkeit bedenken zu können. Denn das schwerste Schicksal geht vorüber, und Ich führe euch auch immer wieder aus den schwierigsten Lebenslagen heraus, um euch Erleichterungen zu schaffen, aber Ich erkenne auch, woran es euch noch mangelt und in welcher Verfassung eure Seele sich befindet ....

Ich weiß um eure geistige Not und suche dieser Abhilfe zu schaffen .... Ich bin wahrlich nur um eure Seligkeit bedacht, kann sie euch aber nicht bereiten, wenn euer Zustand nicht so ist, daß die Seele das Licht in großer Fülle vertragen kann .... Denn Licht ist Seligkeit .... Ihr alle seid Kinder Meiner Liebe, ihr alle seid von Mir ausgegangen in höchster Vollendung. Also seid ihr keine unwichtigen Geschöpfe, und ihr braucht somit auch nicht anzunehmen, daß Sich euer Gott und Schöpfer von euch entfernt hält, daß es Ihm unwichtig ist, was aus euch einmal werden könnte .... Ich sorge Mich wahrlich um jeden einzelnen von euch und möchte ihn zubereiten für ein Leben in höchster Kraft und hellstem Licht, Ich möchte euch beseligen bis in alle Ewigkeit. Denn Ich schuf euch aus Liebe .... und Meine Liebe höret nimmer auf ....

Meine Liebe kann sich ewig nicht mehr verringern, und Meine Liebe gilt allem, was aus Mir einst hervorgegangen ist. Und so sollte auch eure Liebe Mir gelten, und ihr kehrtet dann auch zu Mir zurück und würdet nicht mehr das Gefühl haben, in weiter Ferne von eurem Gott und Schöpfer zu sein; ihr würdet euch dann wahrlich auch nicht mehr als unwürdige und unwichtige Geschöpfe fühlen, sondern wie Kinder euch dem Vater zuwenden, weil euch die Liebe zu Mir treibt.

Und ihr wäret euch dann auch eurer Erdenaufgabe bewußt, euch wieder zur Vollkommenheit zu gestalten, weil ihr erkennet, daß ihr euch dann nur mit Mir zusammenschließen könnet, wenn ihr vollkommen geworden seid wie euer Vater im Himmel vollkommen ist. Und dann verbindet euch auch die Liebe wieder mit Mir, dann gebet ihr euch freiwillig eurem Vater hin, und dann ist der Zweck und das Ziel des Erdenlebens erreicht, um dessentwillen Ich euch ins Leben rief: Ihr seid zu Göttern geworden und könnet nun mit und neben Mir schaffen und wirken, wie es Mein Plan war seit Anbeginn ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten