Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 7890 11.5.1961

Letzte Vollendung ist des "Gesetzes Erfüllung" ....

Und das ist Meines Gesetzes Erfüllung, daß ihr zurückkehret zu Mir auf ewig .... Denn es erfüllt Mein Gesetz alles Wesenhafte, das in göttlicher Ordnung verbleibt, das die Selbstgestaltung zur Liebe vollzogen hat und nun schaffet und wirket aus dieser Liebe heraus, weil es nun mächtig und weise ist, weil es zu Meinem Ebenbild geworden ist im freien Willen .... Dagegen ist es ein Zustand der Unvollkommenheit, wenn sich das von Mir einst vollkommen-erschaffene Wesen außerhalb Meiner ewigen Ordnung bewegt, denn dann fehlt ihm die Liebe, die das Grundprinzip der ewigen Ordnung ist, und ohne Liebe mangelt es ihm auch an Licht und Kraft .... es kann und will nicht tätig sein nach Meinem Willen .... es erfüllt also nicht das Gesetz. Dann aber ist es auch entfernt von Mir und unselig.

Als nun das Wesen in aller Willensfreiheit von Mir ging, als es sich abwandte von Mir, verstieß es gegen Mein Gesetz ewiger Ordnung, blieb aber dennoch Mein Geschöpf, das Meine Liebe hatte erstehen lassen .... Und diese Meine Liebe zieht das Wesen auch einmal wieder zurück zu Mir, weil auch das ein Gesetz für sich ist, daß die Liebekraft zu ihrem Ausgangsort immer wieder zurückstrahlt .... nur die Zeitdauer dieses Vorganges verschieden ist, je nach dem Willen des Wesens. Aber daß es einmal wieder bei Mir anlangt, das ist gewiß, und dann hat sich "das Gesetz erfüllt" ....

Was sich nun inzwischen alles abspielt im geistigen und irdischen Reich, kann zu dem Prozeß der Rückführung gezählt werden, der immerwährend stattfindet und die verschiedensten Ergebnisse zeitigt .... Denn unentwegt berührt Meine Liebestrahlung alles Wesenhafte, das sich in diesem Prozeß befindet, wird jedoch von diesem verschieden aufgenommen und ausgewertet .... wieder je nach dem Willen oder Widerstand dessen, was sich einst von Mir freiwillig entfernte. Aber es wird berührt von Meiner Liebeanstrahlung, es bleibt nichts sich selbst überlassen, weil es ohne Meine Liebeanstrahlung vergehen würde und dies ganz unmöglich ist, denn nichts kann vergehen, was in Mir und Meiner Liebe seinen Ausgang nahm.

Es kann also wohl von seiten des Wesens einen Stillstand geben, wenn es in seinem Widerstand gegen Mich verharrt .... niemals aber wird Meinerseits der Prozeß der Rückführung verzögert, denn Meine ausgestrahlte Liebekraft bleibt nicht ohne Wirkung, weil sie immer wieder das unvollkommene Wesenhafte berührt, das in Schöpfungswerken verschiedenster Art gebunden ist und auch immer einen geistigen Aufstieg gewährleistet, weil dieses gebundene Geistige keinen Widerstand leisten kann, weil es sich durch Dienen im Mußzustand zur Höhe entwickelt.

Es erfüllt also auch das Gesetz, wenn auch im gebundenen Zustand, und reifet dadurch aus, so daß es in das Stadium seiner Entwicklung gelangen kann, wo es sich nun freiwillig anstrahlen lassen muß von Mir und Meiner Liebe .... wo des Gesetzes Erfüllung allein von seinem Willen abhängt. Es muß also dann in Meine ewige Ordnung wiedereintreten, es muß in sich die Liebe entfalten, es muß das Wesen die völlige Umgestaltung zur Liebe vollziehen und sich nun freiwillig Mir wieder anschließen, indem es sein Urwesen wieder annimmt und den Beweis erbringt, daß es den Prozeß der Rückführung abgeschlossen hat, indem es als Mein Kind nun neben Mir schaffet und wirket in Licht und Kraft.

Diese letzte Vollendung kann es auf Erden erreichen, dann aber habe auch Ich das letzte Ziel erreicht, das Ich Mir setzte bei der Erschaffung alles Wesenhaften. Dann also ist das Gesetz erfüllt, denn da Ich Selbst ein höchst vollkommenes Wesen bin, ist die Vollkommenheit höchstes Gesetz, dem sich das Wesen unterordnen muß, das als Mein Kind nun wirken soll in höchster Glückseligkeit .... Und dieses Gesetz wird bestehenbleiben bis in alle Ewigkeit, denn es ist immer nur der Ausdruck Meiner Vollkommenheit, es ist in Meinem Wesen begründet ....

Es ist das Gesetz der Liebe, in der alles Wesenhafte sich bewegen muß, um vollkommen und wahrhaft selig zu sein .... Und jedes Wesen, das die Liebe in sich hat, befindet sich in Meiner ewigen Ordnung, es steht in innigstem Verband mit Mir, es hat sich Meinem Urwesen angeglichen, es ist vollkommen geworden, wie sein Vater im Himmel vollkommen ist, und darum auf ewig zurückgekehrt zu Mir, von Dem es als geschaffenes Wesen ausgegangen ist und das nun den höchsten Grad der Vollendung im freien Willen erreicht hat ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten