Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8022 18.10.1961

Gottes Wille: Erfüllen der Liebegebote ....
Gegenwart ....

Ich bin wahrlich überall zugegen, wo Meine Gegenwart ersehnt wird. Denn kein Ruf geht an Meinem Ohr vorüber, der dem Herzen eines Menschen entsteigt, weil Ich mit jedem Meiner Geschöpfe eng verbunden zu sein wünsche, das einst aus Mir seinen Ausgang genommen hat. Und Meine Gegenwart soll euch auch bewußt werden, ihr sollt Meine Ansprache vernehmen zu jeder Zeit, wo euer Herz sich dieser öffnet. Und immer nur wird Meine Liebesorge euch ermahnen und warnen, immer werde Ich euch Ratschläge erteilen, euch Meinen Willen kundtun und dann ein helles Licht in euch anzünden, wenn ihr Meinen Willen erfüllt: Ich werde euch ein Wissen zuleiten, das nur Ich Selbst euch vermitteln kann.

Mein Wille, den Ich euch kundgebe, ist immer nur das Erfüllen der Liebegebote .... also ist auch die Zuleitung des Wissens, der ewigen Wahrheit aus Mir, nur möglich, wenn ihr ein Liebeleben führet entsprechend Meiner Gebote. Und dann ist es auch verständlich, daß ihr das Wissen nun weiterleitet, denn dazu wird euch die Liebe zu Mir veranlassen, auch den Mitmenschen zu geben, was euch selbst beglückt. Aber auch diese müssen wieder erst um Meinen Willen erfahren, auch sie müssen die Gebote der Liebe erfüllen, ansonsten ihnen das zugeleitete Wissen unverständlich ist und sie es ablehnen.

Wer aber Meinen Willen erfüllt, wer sich bemüht, ein Leben in Liebe zu führen, der wird auch bald Meine Gegenwart spüren, denn Ich Selbst bin die Liebe, und "wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Mir und Ich in ihm ...." Das müsset ihr also als erstes verstehen, daß ihr Mich Selbst durch jedes Werk der Liebe zur Gegenwart in euch veranlaßt, daß ihr Mich zu euch zieht, wenn ihr Werke der Liebe verrichtet .... daß ihr also durch jedes Liebewerk euch Mir verbindet .... daß der Zusammenschluß mit Mir nur durch die Liebe hergestellt werden kann ....

Immer wieder predige Ich euch daher die Liebe, und so sollet auch ihr, die ihr Mein Wort weitertraget, als erstes die Liebelehre verkünden, ihr sollt den Mitmenschen diese Meine zwei Gebote unterbreiten als Wichtigstes, weil allein ein Liebeleben nach Meinem Willen euch Menschen die Vollendung eintragen kann, weil ein Liebeleben allein euch zum Ziel führt, zur Vereinigung mit Mir, die Endzweck eures Erdendaseins als Mensch ist. Und lebet ihr in der Liebe, so wird auch stets das Verlangen nach Meiner Gegenwart in euch sein, und immer werde Ich diesem Verlangen nachkommen, ist doch auch Mein Verlangen nach der Vereinigung mit euch gerichtet, weil Ich euch liebe von Anbeginn.

Die Liebe aber suchet den Zusammenschluß, der von Meiner Seite aus stets stattfinden wird, doch von eurer Seite aus angestrebt werden muß, da ihr selbst es waret, die von Mir gegangen sind im freien Willen, und ihr daher auch wieder freiwillig zu Mir zurückkehren müsset. Und immer wird dies die Liebe zuwege bringen .... Und ob ihr auch saget, daß Ich Mich immer wieder in Meiner Ansprache wiederhole .... es kann euch diese Belehrung nicht oft genug zugehen, und nicht eindringlich genug kann euch die Auswirkung eines Liebelebens geschildert werden .... nicht eindringlich genug könnet ihr davor gewarnt werden, ohne Liebe durch das Erdenleben zu gehen ....

Nur die Liebe kann euch vollenden, nur die Liebe wird euch die Rückkehr zu Mir gewährleisten, und nur durch die Liebe veranlaßt ihr Mich, euch gegenwärtig zu sein und zu bleiben .... Und Meine Gegenwart bedeutet wahrlich für euch auch die Sicherheit, daß ihr zum Ziel gelanget noch auf Erden. Denn wenn Ich euch gegenwärtig bin, spreche Ich euch an, und somit strahlt euch auch Meine Liebe an und entzündet in euch eine helle Liebeflamme, die unaufhörlich Mir zudrängt, und es findet die Vereinigung statt, die Zweck und Ziel eures Erdenlebens ist.

Suchet Mich nur allen Ernstes, und Ich werde Mich auch wahrlich finden lassen .... Und bleibt Mir stets verbunden durch Wirken in Liebe, durch inniges Gebet und ständige Zuwendung eurer Gedanken zu Mir .... Und Meine Liebe wird euch ergreifen und ewig nicht mehr von euch lassen, denn ihr seid nun Meine Kinder und werdet es auch bleiben bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten