Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8029 31.10.1961

Aufklärung über Glaubwürdigkeit von "Offenbarungen" ....

Es ist der Geistesstrom wohl immer der gleiche, der von Mir aus zur Erde niederfließt, um sich in ein geöffnetes Gefäß zu ergießen, doch die Gefäße selbst sind verschieden zubereitet, und sie können daher nicht in gleicher Stärke den Strahl aufnehmen, was also auch eine schwächere Kraftwirkung dessen bedeutet, was ein Mensch nun als "Wirken Meines Geistes" von sich gibt .... vorausgesetzt, daß von einem Wirken Meines Geistes gesprochen werden kann .... Denn ihr Menschen dürfet nicht vergessen, daß auch Wesen im jenseitigen Reich sich ihres Wissens zu entäußern suchen, daß sie dieses Wissen auf Menschen zu übertragen suchen, jedoch von Mir aus nicht dazu beauftragt sind, die Menschen zu belehren ....

Und diese Prüfung müsset ihr immer selbst vornehmen, was euch mit Meiner Unterstützung wohl auch möglich ist. Ihr sollet nicht voreilig ablehnen, ihr sollet nicht voreilig annehmen .... aber ihr sollt wissen, daß Ich jedes willige Gefäß benütze, um Mich Selbst kundzugeben, weil der geistige Tiefstand der Menschen solches erfordert. Und immer werde Ich die Menschen als erstes zu einem Liebeleben anzuregen suchen, weshalb also .... wo die Liebe immer wieder herausgestellt wird .... Mein Wirken nicht geleugnet werden kann.

Doch Vorsicht ist immer dann geboten, wenn gewisse Anzeichen erkennen lassen, daß Verstandesdenken sich einschaltet und Verstandesergebnisse zeitigt .... wenn der Mensch selbst über ein Wissen verfügt, das er zur Anwendung bringt, wenn er sein Wissen schöpft nicht aus dem Urquell, sondern aus der Schrift, die wohl von Mir zeuget, die aber nicht benötigt wird, wenn Ich Selbst zu euch Menschen spreche .... Denn Ihr werdet dann selbst nicht mehr zu unterscheiden vermögen, was Mein Wort ist oder was durch die Schrift überliefertes Geistesgut ist .... Wohl habe Ich gesagt, daß "Ich euch erinnern werde alles dessen, was Ich euch gesagt habe", als Ich über die Erde wandelte. Doch es geht dann dieses Wort direkt von Mir aus euch zu, und wahrlich .... Mein Wortschatz ist groß .... und Ich wiederhole Mich nicht ständig, weil Ich euch noch viel zu sagen habe und Ich daher jede Gelegenheit nütze, euch zu unterweisen.

Der Verstand darf sich nicht einschalten, und es ist dies der Fall, wenn ihr angebliche "Aufträge" an eure Mitmenschen vermittelt, die nicht als Offenbarungen Meinerseits gewertet werden dürfen .... Ihr habt dann wohl den Willen, Mir zu dienen, doch euer Denken und Wirken ist immer noch erdgebunden; euch bewegen Gedanken, die noch kein völliges Aufgehen in Mir bezeugen, und ihr könnet dann auch leicht von jenen Wesen beeinflußt werden, die nicht in Meinem Auftrag wirken, die nicht zu einer lehrenden Tätigkeit berechtigt sind, und ihr selbst könnet nicht unterscheiden, wer sich durch euch äußert ....

Ich segne jeden, der sich Mir hingibt, der Mir dienen will und sich ernstlich zubereitet, Mir als Aufnahmegefäß Meines Geistes zu dienen .... Und Ich weiß auch um euren Willen, für Mich tätig zu sein. Dennoch verlange Ich eine ernsthafte Prüfung auch von eurer Seite .... Ich verlange, daß ihr in tiefster Demut bleibet und daß ihr ernstlich nur die Zuleitung der reinen Wahrheit begehret, wozu zwar als erstes ein Liebeleben erforderlich ist, weil die Liebe erst in euch das rechte Licht anzündet, in dessen hellem Schein ihr nun auch das erst verstehen werdet, was zuvor als totes Wissen von euch aufgenommen wurde .... ihr also nun erst zur "Erkenntnis" gelanget.

Ich will euch doch belehren, Ich will euer Geistesdunkel erhellen und dazu ist wohl die göttliche Liebelehre nötig, deren Befolgen in euch ein Licht entzündet .... ihr müsset euch nun aber auch von Meinem Liebelicht erleuchten lassen, und das bedeutet: zunehmen an Weisheit .... an einem Wissen, das der Wahrheit entspricht. Denn es wird immer nur von Segen sein, wenn ihr ein solches wahrheitsgemäßes Wissen empfanget, das immer ein Liebeleben zur Voraussetzung hat. Ohne Liebe könnet ihr diese reine Wahrheit nicht empfangen, oder aber ihr erkennet sie nicht als solche, wenn sie euch von außen zugetragen wird ....

"Erkenntnis" ohne Liebe gibt es nicht, sondern es kann dann nur von einem toten Wissen gesprochen werden, das für euch wenig Wert hat und darum nicht angestrebt zu werden braucht .... Es kann die "Weisheit" immer nur aus der "Liebe" hervorgehen, zur Liebe aber könnet ihr Menschen nur angeregt, niemals aber gezwungen werden. Und wahrlich, nur Ich Selbst kann euch darüber Aufschluß geben, und darum werdet ihr auch stets Mein Wirken erkennen können daran, daß ihr eingeführt werdet in die Wahrheit .... daß euch ein Wissen erschlossen wird, das euch einen Einblick gibt in Mein Wesen, in Mein Walten und Wirken und das darum als tiefste göttliche Weisheit erkannt werden kann ....

Denn Meine Offenbarungen haben immer nur den Zweck, die Menschen aus dem Geistesdunkel herauszuführen .... Licht auszustrahlen und die Menschen aus ihrem gänzlich unwissenden Zustand in den Zustand des Erkennens zu leiten, was aber immer nur dann möglich ist, wenn ein Gefäß sich Mir willenlos ergibt und keine eigenen Gedanken mehr in sich aufkommen läßt. Denn Mein Geist darf keinen Widerstand finden, der jedoch immer noch vorhanden ist, wenn der menschliche Wille selbst die Richtung seiner Gedanken bestimmt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten