Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8226 28.7.1962

Das Wort regt zum Liebewirken an ....

Ich freue Mich eines jeden Kindes, das bewußt Mir zustrebt, das seine Reife auf Erden zu erlangen trachtet und das sich Mir immer wieder verbindet, um von Meiner Liebe durchstrahlt zu werden. Denn es wird bald sein Ziel erreicht haben und mit Mir verbunden sein für ewig. Dann wird es auf einen endlos langen Entwicklungsgang zurückblicken, und es wird nicht begreifen können, warum es sich Meiner Liebeanstrahlung widersetzte .... Es wird nur immer nach Meiner Liebe verlangen und sie auch im Übermaß erfahren, weil es seinen langen Widerstand nun als große Sünde und Vergehen gegen Meine Liebe erkennt und Mir immer nur Dank sagt für Meinen Beistand, für seine Errettung aus der Tiefe, und es wird überselig sein ....

Ich weiß um eure große Seligkeit im Zustand der Vollkommenheit, und Ich helfe daher dem Menschen nur, daß er jenen Zustand der Vollkommenheit erreichet, der ihm diese Seligkeit einträgt. Das bewußte Mich-Anstreben beweiset Mir seinen Willen, der sich wieder Mir zugewandt hat, wie er einstens sich abwandte von Mir .... Und diese Willenswandlung ist die rechte Entscheidung, zwecks derer der Mensch auf Erden lebt und die sein Los in der Ewigkeit bestimmet ....

Die bewußte Bindung mit Mir, die auch das Erkennen des Erlösungswerkes nach sich zieht und den Anruf Jesu um Vergebung der Schuld, ist gleichzeitig die Anerkennung Meiner Selbst, und so ist die Sünde des einstigen Abfalles von Mir aufgehoben, und ihrer Rückkehr zu Mir steht nichts mehr im Wege. Doch daß Ihr die bewußte Bindung mit Mir herstellt, daß ihr in euch verlanget nach eurem Gott und Schöpfer, nach eurem Vater von Ewigkeit, das suchet Mein Gegner immer wieder zu verhindern, um euch nicht zu verlieren, und ihr müsset daher .... wenn ihr noch in Unkenntnis durch das Erdenleben gehet .... auf euren Feind hingewiesen werden; es muß euch die Gefahr gezeigt werden, in der ihr ständig schwebt, solange Ich nicht Mein Recht an euren Seelen ausüben kann, was jedoch die bewußte Bindung mit Mir erfordert.

Und darum also werdet ihr immer wieder durch Mein Wort auf euren Erdenlebenszweck hingewiesen, und darum müsset ihr Mein Wort hören, ganz gleich, in welcher Weise .... damit ihr um Meinen Willen erfahret und um das Treiben Meines Gegners, der euch noch beherrscht, bis diese freiwillige Rückkehr zu Mir stattgefunden hat. Und jeder Mensch wird gesegnet sein, der Mein Wort verbreitet und der es sich zur Aufgabe macht, ein Licht in die Finsternis hineinzutragen, in der die Menschheit wandelt, wenn ihnen nicht ein Licht von Mir, Mein göttliches Wort, vermittelt wird.

Darum ist es von besonderer Wichtigkeit, daß Mir ein Mensch im freien Willen zustrebt und von Mir nun benützt werden kann als Mittler, durch den Ich nun zu den Menschen sprechen und ihnen Meinen Willen kundtun kann. Es muß die freiwillige Hingabe an Mich vorangehen, ansonsten es unmöglich ist, daß Ich durch eines Menschen Mund zu euch sprechen kann. Denn es muß dies geschehen in einer Weise, daß die Mitmenschen nicht gezwungen sind, an Mich und Mein Wirken, an Mein Wort, zu glauben ....

Mein Wort allein besitzet die Kraft, den Hörer zu beeindrucken, daß er dem Wort Folge leistet, und er wird dann selbst auch an der Auswirkung Meines Wortes seinen Ausgang erkennen und überzeugt glauben .... Und dem "Wort" wird Folge geleistet, wenn Mein Wille erfüllt wird, der durch das Wort den Menschen verkündet wird: wenn ihr ein Leben in uneigennütziger Liebe führet und nun also die Kraft der Liebe kennenlernet, die wieder den Zusammenschluß herstellt mit Mir, Der Ich Selbst die Liebe bin ....

Nur die Umgestaltung eures Wesens zur Liebe will Ich erreichen, weil Ich dann auch alles erreicht habe .... weil Mein Ziel allein die Rückkehr von euch zu Mir ist und weil diese Rückkehr eine Umgestaltung des Wesens zur Liebe voraussetzt. Dann werdet ihr auch verstehen, daß Ich immer nur Mein Evangelium der Liebe den Menschen predige, wenn Ich Selbst sie anspreche durch Mein Wort .... daß Ich ihnen immer nur Meinen Willen kundgebe, der die Erfüllung Meiner Liebegebote verlangt .... und daß ihr dann auch zu Meinen Kindern euch gestaltet, deren Liebe zum Vater nun auch sicherste Gewähr ist, daß der Zusammenschluß schon auf Erden stattfindet, denn die Liebe allein ist das Band, das uns unlösbar zusammenknüpft .... die Liebe allein macht euch wieder zu göttlichen Wesen, die nun auch wieder unbegrenzt selig sind, wie sie es waren im Anbeginn ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten