Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 8762 25.2.1964

Spirituelle Verbindungen? ....

Ich kann euch immer nur sagen, daß ihr Mich Selbst zu euch sprechen lassen sollet, daß ihr nur Mich Selbst anhören sollet, und wahrlich, ihr werdet es nicht zu bereuen brauchen, denn alles, was euch not tut zu wissen, wird euch zugeführt werden, ihr werdet nicht im Dunkel dahinzugehen brauchen, sondern helles Licht wird den Weg erleuchten, an dessen Ziel Ich Selbst euch empfange .... Ihr sollet daher immer euch direkt an Mich wenden, daß Ich euch das Licht anzünde, ihr sollet es nicht anderswo erwarten. Denn Licht kann nur von Mir ausgehen, Der Ich das Licht bin von Ewigkeit .... Wohl leite Ich Meinen Liebelichtstrom durch zahllose Lichtwesen überallhin in die Unendlichkeit, immer hat er seinen Ursprung in Mir und bleibt daher immer das gleiche Licht.

Aber ihr wisset, daß es auch Blendlichter gibt, ihr wisset, daß diese wohl eure Augen blenden können, aber sie auch unfähig machen für das rechte Licht, das einen sanften Schein abgibt und doch strahlend hell alles erleuchtet, das euch wohltätig berühren wird, nicht aber grell vor euch aufblitzet und daher eure Augen schwächt .... Und solche Blendlichter sind Wirken Meines Gegners, der sich gleichfalls zum Weiterleiten seiner Gefäße bedient, Menschen, die bereit sind, für ihn tätig zu sein .... Menschen, die selbst Verwirrung stiften wollen, oder auch solche, die die beste Absicht haben, doch nicht den Weg direkt zu Mir nehmen, um sich ein Licht anzünden zu lassen.

Ihr Menschen müsset wissen, daß es unzählige Geistwesen gibt, denen es selbst noch am Licht der Erkenntnis mangelt, die aber jede Gelegenheit ergreifen, um Verbindung herzustellen mit den Menschen auf der Erde, und die sich diesen gegenüber entäußern, die also das zu vermitteln suchen, was sie selbst besitzen, obgleich es nicht der Wahrheit entspricht. Ihr müsset ferner wissen, daß die Geistwelt ständig mit euch in Verbindung steht und je nach eurem eigenen Reifegrad ihr auch von geistigen Wesen umgeben seid, die euch nun bedenken durch Einstrahlen ihres Wissens auf eure Gedanken .... Ein jeder Gedanke hat seinen Ausgang in der geistigen Welt, und er berührt euch Menschen immer entsprechend eurer eigenen Reife und eures Willens und Verlangens nach Wahrheit.

Der Vorgang, der unausgesetzt stattfindet durch Gedankentätigkeit des Menschen nimmt bestimmte Formen an, wenn er bewußt sich abspielt, wenn also die Menschen bewußt die Verbindung herstellen mit der geistigen Welt und von dort Geistesgut entgegennehmen, das dann mehr oder weniger der Wahrheit entspricht, weil die Menschen in ganz verschiedenen Reifestufen stehen und auch Zweck und Ziel der bewußten Verbindung mit der Geistwelt verschieden ist. Doch von den Geistwesen wird jede Gelegenheit aufgegriffen, weil sie sich zu Gehör bringen wollen.

Ich habe euch Menschen nun mit einem freien Willen ausgestattet, und dieser allein entscheidet, ob ihr positiv oder negativ beeinflußt werdet von den Wesen des geistigen Reiches, denn eurem Willen entsprechend kommen die lehrenden Geistwesen zu euch, die entweder Licht bringen oder euch in immer größere Finsternis versetzen können. Denn euer freier Wille bestimmt euren Lebenswandel, er treibt euch an oder hindert euch am Liebewirken .... Euer freier Wille verlangt ernstlich nach Wahrheit oder gibt sich mit jeglichem Geistesgut zufrieden, das euch dargeboten wird .... Euer freier Willen strebt Mir vollernstlich zu oder schließt sich Meinem Gegner an .... Und also bestimmt euer freier Wille auch die Lehrkräfte, die euch vom geistigen Reich aus zu unterweisen suchen.

Doch zur Belehrung sind nur Wesen des Lichtes berechtigt, und diese werden euch auch garantiert reine Wahrheit vermitteln, denn sie leiten nur weiter, was sie direkt von Mir empfangen. Wie aber wollet ihr es erkennen, ob ihr von der Lichtwelt oder von solchen Wesen belehrt werdet, die selbst noch nicht in der Wahrheit stehen? Ihr müsset erst den Weg zu Mir nehmen, euch Mir restlos hingeben und Mich um Zuführung der Wahrheit bitten. Und gebe Ich euch nun durch Meine Lichtboten aus dem geistigen Reich Antwort, dann könnet ihr dessen versichert sein, daß Ich euch als erstes anregen werde, mit Mir Selbst direkt in Verbindung zu treten .... daß Ich euch aufklären werde über "das Wirken Meines Geistes im Menschen" .... und daß Ich euch also eine Garantie dafür gebe, dann reinste Wahrheit von Mir in Empfang zu nehmen, weil Mein Geist nicht irren kann .... Dann wirke Ich wohl auch durch Lichtboten in euch, d.h., Mein Liebelichtstrahl wird hindurchgeleitet durch jene hohen Geistwesen, die zur Belehrung zugelassen sind, die nichts anderes als Meine Liebekraft weiterleiten, die "Mein Wort" zur Erde strahlen, das direkt von Mir ausgeht.

Begreifet es: Menschen, die vollernstlich die Wahrheit begehren und sich Mir innigst verbinden, können wohl auch der Wahrheit gemäß belehrt werden auf spirituellem Wege, weil ihre Lauterkeit Garantie dafür bietet, doch es sind dies solche seltene Ausnahmen, und doch verleiten sie die Mitmenschen, auf gleichem Wege Wahrheit zu suchen, und diese gehen ein großes Risiko ein, weil sie selbst nicht die Geistwelt kontrollieren können, die sich ihnen gegenüber äußert, weil auch unwissende Geister sich einfinden, die sich zu Gehör bringen, und darum niemals die Sicherheit besteht, reine Wahrheit zu empfangen ....

Jedes Lichtwesen aber, das von Mir den Liebelichtstrom entgegennimmt und weiterleitet, wird nun seinerseits den Menschen zu beeinflussen suchen, die direkte Verbindung mit Mir immer inniger herzustellen und also das "Wirken des Geistes" zu ermöglichen. Es wird den Menschen darüber aufklären, daß die Wahrheit allein von Mir ausgeht und auch direkt von Mir empfangen werden kann .... Denn das Lichtwesen weiß um alle Gefahren eines spirituellen Umganges mit der Geisterwelt, und es weiß, daß der Mensch von sich aus den Gefahren selten nur begegnen kann, weil ein ganz lauteres, reifes Seelenleben des Menschen Voraussetzung ist .... ein solches aber auch den Vorgang der direkten Übermittlung durch Meinen Geist zulassen würde, der weitaus segensreicher ist für ihn selbst und seinen Anhang.

Der Reifezustand der Durchschnittsmenschen ist noch zu niedrig, als daß er die Verbindung mit der hohen Lichtwelt garantieren könnte, und darum ist die Gefahr zu groß, daß Irrtum als Wahrheit vertreten wird, nur weil sie dem "geistigen Reich" entstammt, also durch Medien den Menschen vermittelt wurde. Ein Medium wird sich auch nicht eines unreinen Geistes erwehren können, der leicht einschlüpfen kann, wo noch irdisch-gerichtete Wünsche oder unreine Triebe vorhanden sind bei einem der Teilnehmer solcher Kreise, die sich mit dem geistigen Reich in Verbindung zu setzen suchen ....

Es ist und bleibt eine solche Verbindung eine Gefahr für die Seelen der Menschen, weil nur ganz selten die Sphäre so rein ist, daß kein Gegengeist Zugang findet .... und dann auch reine Wahrheit den Menschen vermittelt werden kann. Doch jede solche günstige Gelegenheit wird auch von den Lichtwesen wahrgenommen und in dem Sinne auszunutzen versucht, dem Menschen das "Wirken des Geistes im Menschen" begreiflich zu machen, auf daß dann ein Wahrheitsempfang garantiert ist und ein großer Segen auch für die Mitmenschen daraus erwächst .... Dann aber wird es euch auch verständlich sein, daß es nur eine Wahrheit gibt, die allein von Mir ausgeht, Der Ich die Ewige Wahrheit bin ....

Und das muß Ich immer wieder betonen, daß ihr dann auch die absolute Wahrheit vertreten könnet, wenn Ich Selbst der Ausgang bin von einem Geistesgut, das euch durch Mein direktes Wirken in euch zugeht oder zugegangen ist .... daß ihr aber niemals die gleiche Sicherheit haben werdet, wenn ihr in anderer Weise belehret werdet, wenngleich auch dann Teilwahrheiten euch zugehen .... doch ebenso große Gefahr ist, daß ihr Menschen irregeführt werdet .... Denn Mein Gegner wirket auf Erden und auch im geistigen Reich, und sein Ziel ist, die geistige Finsternis zu verstärken und jegliches Licht zu löschen oder zu trüben .... Ich aber bin das Licht von Ewigkeit, und Ich werde immer Licht ausstrahlen in die Dunkelheit, auf daß ihr, Meine Geschöpfe, den Weg findet, der zurückführt zu Mir und zum ewigen Leben ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten